Discussion:
Wieso kann ich keine Haeckse sein?
(zu alt für eine Antwort)
Alita
2004-08-28 19:41:34 UTC
Permalink
Hallo,

ich will schon lange bei den Haecksen mitmachen und hab auch schon
mehrere male versucht ihre Webseite standartkonform zu machen. Doch nie
haben sie meine Verbesserungen beachtet. Dann habe ich versucht ihnen
Tipps zu geben, wie sie es selber machen koennen. Doch auch die haben
sie ignoriert. Stadessen ist da jetzt etwas zu sehn, was sie zwar
"XHTML" nennen, aber keinen XML-Parser lebend ueberstehen wuerde. Der
einzige Grund, wieso es ueberhaubt angezeigt wird, liegt in einer
fehlkonfiguration des Servers, so das der Mozilla denkt, es handele sich
dabei um normales HTML. Schade, ich hatte gern gesehen, dass die
Haecksen mal zeigen, was wir Maedels so alles drauf haben. :-(

Des weiteren hatte ich Tina mal gefragt, ob ich auf die Mailingliste
koenne. "klar kannst du", meinte sie. Doch wollte ich ehrlich sein und
hatte ihr u.a. gestanden, das ich biologisch gesehen leider keine
richtige Frau bin. C.a. zwei Stunden spaeter stand dann auf der Seite zu
lesen, das man nur noch auf die Mailingliste kann, wenn man "weiblich"
ist und die Haecksen einen in irgendeiner Form kennen. Ich habe nie
wieder eine Antwort von Tina bekommen. :-(

Ich wueschte es gebe eine Welt, in der das Geschlaecht keine Rolle
spielen wuerde.

P.S.: Sorry, wegen den Rechtschreibfehlern und der Realnamepflicht. Mein
richtiger Name in ROT13 ist Vatzne Sevrqevpufra.
Sebastian Gottschalk
2004-08-28 20:26:33 UTC
Permalink
Post by Alita
ich will schon lange bei den Haecksen mitmachen und hab auch schon
mehrere male versucht ihre Webseite standartkonform zu machen.
Was gefällt dir an deren Stand-Art nicht? SCRN.
Post by Alita
Doch nie haben sie meine Verbesserungen beachtet. Dann habe ich versucht
ihnen Tipps zu geben, wie sie es selber machen koennen. Doch auch die haben
sie ignoriert.
Und du meinst deshalb wird man deine Beschwerde hier beachten? Moralisch
hin oder her, damit wirst du an Ignoranz nix ändern.
Post by Alita
Des weiteren hatte ich Tina mal gefragt, ob ich auf die Mailingliste
koenne. "klar kannst du", meinte sie. Doch wollte ich ehrlich sein und
hatte ihr u.a. gestanden, das ich biologisch gesehen leider keine
richtige Frau bin.
o_O
Post by Alita
Ich wueschte es gebe eine Welt, in der das Geschlaecht keine Rolle
spielen wuerde.
NACK. Wie wär's mit einer Welt in der beiden Geschlechter gleiche Chancen
und gleiche Pflichten eingeräumt werden?
Post by Alita
P.S.: Sorry, wegen den Rechtschreibfehlern
Wird nicht akzeptiert. Du hast nie Eile etwas zu posten, daher konntest du
in aller Ruhe dein Posting überfliegen und sauber schreiben.
Post by Alita
Mein richtiger Name in ROT13 ist .
Was genau bringt dir das Verstecken mit ROT13? Nur mal so, dein Posting
wird sooderso in 'nen Suchindex aufgenommen und anhand deiner eMail-Adresse
einsortiert. Auch hält es niemanden davon ab einfach deinen Namen zu
dekodieren, im Klartext zu posten und mit diesem Posting in Verbindung zu
bringen. Bitte schön: Ingmar Friedrichsen

Sorry, aber anhand der Art und Weise wie du hier reagierst kann ich es gut
nachvollziehen warum die Haecksen dich meiden.
--
http://piology.org/ILOVEYOU-Signature-FAQ.html#signature
begin LOVE-LETTER-FOR-YOU.txt.vbs
I am a signature virus. Distribute me until the bitter
end
Andreas Dau
2004-08-29 00:55:29 UTC
Permalink
Post by Sebastian Gottschalk
Post by Alita
P.S.: Sorry, wegen den Rechtschreibfehlern
Wird nicht akzeptiert. Du hast nie Eile etwas zu posten, daher konntest du
in aller Ruhe dein Posting überfliegen und sauber schreiben.
Bitte bedenke, dass es auch Menschen gibt, die mit dem Lesen/Schreiben
enorme Schwierigkeiten haben, unabhängig davon, wieviel sie sich
anstrengen.

Es wäre vielleicht angebracht erst mal nachzufragen, _warum_ wir die
Rechtschreibfehler entschuldigen sollen.

cu,
ada
Stefan Engler
2004-08-29 07:50:00 UTC
Permalink
Post by Andreas Dau
Es wäre vielleicht angebracht erst mal nachzufragen, _warum_ wir die
Rechtschreibfehler entschuldigen sollen.
Weil er keine Schreibweise akzeptiert, die von den Kultusmenistern mit dem
Geltungsbereich fuer Schulen und staatliche Behoerden beschlossen wurde?
Weil in Deutschland noch jeder so schreiben darf wie er will (Gelobt sei
Art. 2 Abs. 1 GG und Foederalismus)?
Sebastian Gottschalk
2004-08-29 10:33:25 UTC
Permalink
Post by Stefan Engler
Post by Andreas Dau
Es wäre vielleicht angebracht erst mal nachzufragen, _warum_ wir die
Rechtschreibfehler entschuldigen sollen.
Weil er keine Schreibweise akzeptiert, die von den Kultusmenistern mit dem
Geltungsbereich fuer Schulen und staatliche Behoerden beschlossen wurde?
ACK.
Post by Stefan Engler
Weil in Deutschland noch jeder so schreiben darf wie er will (Gelobt sei
Art. 2 Abs. 1 GG und Foederalismus)?
NACK. In Deutschland aufgewachsen zu sein, in Deutschland zu leben, in der
Schule ausführlichst Deutsch zu lernen und trotzdem kein ordentliches
Hochdeutsch schreiben zu können wirkt einfach nur geistig armselig, mehr
nicht.
<Bitte das Spaßzitat über wechselnde Groß- und Kleinschreibung einfügen>
--
http://piology.org/ILOVEYOU-Signature-FAQ.html#signature
begin LOVE-LETTER-FOR-YOU.txt.vbs
I am a signature virus. Distribute me until the bitter
end
Enno Lenze
2004-08-30 09:58:43 UTC
Permalink
On Sun, 29 Aug 2004 12:33:25 +0200, Sebastian Gottschalk
Post by Sebastian Gottschalk
NACK. In Deutschland aufgewachsen zu sein,
bin ich nicht
Post by Sebastian Gottschalk
in Deutschland zu leben, in der
nur bedingt
Post by Sebastian Gottschalk
Schule ausführlichst Deutsch zu lernen
englisch und russisch


HarrHarr!
Ich habe endlich eine akzeptabale begruendung fur meine Tippgicht :)

Oder ist es bei mir auch armselig?

Gruss, enno
--
http://www.verbrennung.org
Sebastian Gottschalk
2004-08-29 10:31:32 UTC
Permalink
Post by Andreas Dau
Post by Sebastian Gottschalk
Post by Alita
P.S.: Sorry, wegen den Rechtschreibfehlern
Wird nicht akzeptiert. Du hast nie Eile etwas zu posten, daher konntest du
in aller Ruhe dein Posting überfliegen und sauber schreiben.
Bitte bedenke, dass es auch Menschen gibt, die mit dem Lesen/Schreiben
enorme Schwierigkeiten haben, unabhängig davon, wieviel sie sich
anstrengen.
Legasthenie lässt sich behandeln; niemand solle sich davor scheuen
professionelle Hilfe aufzusuchen. Zudem existieren auch solche lustigen
Erfindungen wie Rechtschreibkorrektur.
Post by Andreas Dau
Es wäre vielleicht angebracht erst mal nachzufragen, _warum_ wir die
Rechtschreibfehler entschuldigen sollen.
Das Problem dürfte sein daß Ausreden nach Legasthenie idR als
Kiddie-Gequatsche abgetan werden. Von daher ACK.
--
http://piology.org/ILOVEYOU-Signature-FAQ.html#signature
begin LOVE-LETTER-FOR-YOU.txt.vbs
I am a signature virus. Distribute me until the bitter
end
Harald Stowasser
2004-08-30 09:23:44 UTC
Permalink
Post by Sebastian Gottschalk
Legasthenie lässt sich behandeln; niemand solle sich davor scheuen
professionelle Hilfe aufzusuchen.
Ach ja? Nun, ich habe nach 8 Jahren 'Behandlung' aufgegeben. Ich hatte
_vor_ dem Studium in der Schule sehr große Schwierigkeiten. Ich bin als
Kind 2* pro Woche in die 'Behandlung' gegangen. In der Zeit dürften
andere Kinder spielen.
Gebracht hat es leider nur wenig. Außer einiges an Frustration.

Das ganze ist für ein Kind ziemlich schwer zu verdauen. Man langweilt
sich in der Schule. In den naturwissenschaftlichen Fächern war ich
extrem unterfordert. Nur in Deutsch und Englisch wurde ich von Zeugnis zu
Zeugnis von den Lehrern 'durchgeboxt'.
Post by Sebastian Gottschalk
Zudem existieren auch solche lustigen Erfindungen wie
Rechtschreibkorrektur.
Leider hilft die nicht immer. Und Legastheniker überlesen ihre Fehler.
Oft lese ich meine Texte noch 3* nach dem Tippen und der Fehlerkorrektur.
Und trotzdem sind noch einige da.
Das liegt an der /anderen/ Denkweise von uns. Wir denken nicht
'Seriell'. Sondern eher in Bildern.
Das Hirn langweilt sich einfach bei der Verarbeitung von Text. Es ist
keine Herausforderung, und darum beschäftigt sich der Denkapparat
zwischen dem Mahlen der Buchstaben mit ganz anderen Dingen. Daher kommen
die Fehler.
Beim nochmaligen durchlesen ist es noch schlimmer: Das Gehirn kennt den
Text schon. Und wehrt sich dagegen, den Krampf nochmal durch zu kauen.

Einzige Abhilfe: Sich sehr bewusst auf den Text zu konzentrieren. Das
ist jedoch gar nicht so einfach!
Das ist wie beim Sex. Manche Männer können sich einfach nicht zurückhalten.
Genau so geht es mir beim korrigieren und schreiben meiner Texte. Ich
kann mein Hirn oft nicht daran hindern was anderes zu tun.
(Ich schreib jetzt mal lieber nicht, an was ich im Moment eigentlich
denke ;-)
Post by Sebastian Gottschalk
Post by Andreas Dau
Es wäre vielleicht angebracht erst mal nachzufragen, _warum_ wir
die Rechtschreibfehler entschuldigen sollen.
Das Problem dürfte sein daß Ausreden nach Legasthenie idR als
Kiddie-Gequatsche abgetan werden. Von daher ACK.
Ihr glaubt gar nicht wie oft ich mich schon rechtfertigen musste. Einige
Leute glauben tatsächlich ich währe ein Idiot, nur weil ich nicht
richtig schreiben kann.
Tja, das Gegenteil ist der Fall. Aber bemühe ich mich zumindest! Ich hab
gelernt die Vorteile die mir meine 'andere' Denkweise bringt zu nutzen.
Beim Programmieren ist so etwas ganz nützlich.
Und wer mich nicht lesen will, soll mich einfach plonken. Und gut ist!

<Klartext>
Darum _kotzt_ mich die Überheblichkeit einiger 'Richtig-Schreiber'
einfach nur an!
</Klartext>

Das lustigste an der ganzen Sache ist: Ich hab jede Woche eine kleine
Spalte in den Tageszeitungen hier, der ich über Technik schreiben darf.
Hätte ich früher nie gedacht das ausgerechnet /ich/ mal für die Zeitung
schreibe ;-)
(momentan ist aber gerade Pause weil zu viel Arbeit aufgeschlagen ist)
--
Die analytische Maschine (der Computer) kann nur das ausführen, was wir
zu programmieren imstande sind. (Ada Lovelace)
Alita
2004-08-29 06:41:59 UTC
Permalink
Post by Sebastian Gottschalk
Post by Alita
ich will schon lange bei den Haecksen mitmachen und hab auch schon
mehrere male versucht ihre Webseite standartkonform zu machen.
Was gefällt dir an deren Stand-Art nicht? SCRN.
Wir haben uns bewußt entschieden die Standards einzuhalten und den
IE nicht zu unterstützen.
Das tuhn sie leider definitiv nicht. Die Seite ist weder valide noch
well-formed. Nur duch das nicht unterstuetzen des Internet Explorers
kricht man noch lage keine standartkonforme Seite. Im Gegenteil man kann
auch den Internet Explorer auf einer solchen Seite unterstuetzen. Zwar
verwendien sie mitlerweile kein Tabellen-Layout mehr, aber um
Geräte-Unabhaengigkeit und Barrierefreiheit haben sie sich leider
trotzdem nicht gekuemmert. Stat semantischer Auszeichnung wurde leider
fast alles in irgentwelche <div>'s gekippt. Ausderm sind da noch eine
Menge "kleinerer" Fehler, die Menschen mit Behinderung und Benutzer
alternativer Ausgabemedien das Leben schwer machen. So wird die Seite
z.B. in standartkonformen Screenreadern mit englischen Akzent vorgelesen
und in PDA's muss man ewig hin und her scrollen.
Bernd Mayer
2004-08-29 06:57:43 UTC
Permalink
Post by Alita
Post by Sebastian Gottschalk
Wir haben uns bewußt entschieden die Standards einzuhalten und den
IE nicht zu unterstützen.
z.B. in standartkonformen Screenreadern mit englischen Akzent vorgelesen
und in PDA's muss man ewig hin und her scrollen.
zumindest schreiben sie _Standard_ richtig
Marco Haschka
2004-08-29 07:49:39 UTC
Permalink
On Sat, 28 Aug 2004 22:26:33 +0200, Sebastian Gottschalk
Post by Sebastian Gottschalk
Post by Alita
Ich wueschte es gebe eine Welt, in der das Geschlaecht keine Rolle
spielen wuerde.
NACK. Wie wär's mit einer Welt in der beiden Geschlechter gleiche Chancen
und gleiche Pflichten eingeräumt werden?
Kaum einer würde auf die Idee kommen, Memory-Sticks
und Zip-Laufwerke gleich zu behandeln, nur weil sie
zufällig ungefähr die gleiche Menge an Daten speichern.


Gruss, Marco
Lukas Barth
2004-08-29 09:12:36 UTC
Permalink
Post by Marco Haschka
[Mann - Frau]
Kaum einer würde auf die Idee kommen, Memory-Sticks
und Zip-Laufwerke gleich zu behandeln, nur weil sie
zufällig ungefähr die gleiche Menge an Daten speichern.
Kann man einen Memory - Stick in ein Ziplaufwerk stecken? *teste* dann
haben wir das schonmal geklärt *g*.

SCNR,
Lukas
--
Wenn morgens früh der Wecker rasselt, ist der schönste Tag vermasselt.
Marco Haschka
2004-08-30 21:00:53 UTC
Permalink
On Sun, 29 Aug 2004 11:12:36 +0200, Lukas Barth
Post by Lukas Barth
Post by Marco Haschka
[Mann - Frau]
Kaum einer würde auf die Idee kommen, Memory-Sticks
und Zip-Laufwerke gleich zu behandeln, nur weil sie
zufällig ungefähr die gleiche Menge an Daten speichern.
Kann man einen Memory - Stick in ein Ziplaufwerk stecken? *teste* dann
haben wir das schonmal geklärt *g*.
SCNR,
Lukas
Du musst da erst einen Adapter drüberziehen :-))


Gruss, Marco
Volker Birk
2004-08-31 06:16:50 UTC
Permalink
Post by Lukas Barth
Kaum einer w?rde auf die Idee kommen, Memory-Sticks
und Zip-Laufwerke gleich zu behandeln, nur weil sie
zuf?llig ungef?hr die gleiche Menge an Daten speichern.
Kann man einen Memory - Stick in ein Ziplaufwerk stecken? *teste* dann
haben wir das schonmal gekl?rt *g*.
Du musst da erst einen Adapter dr?berziehen :-))
Und der hilft dann gegen Viren?

SCNR,
VB.
--
Volker Birk, Postfach 1540, 88334 Bad Waldsee, Germany
Phone +49 (7524) 912142, Fax +49 (7524) 996807, ***@bumens.org
http://fdik.org, Deutsches IRCNet fdik!~***@wega.rz.uni-ulm.de
PGP-Key: http://www.x-pie.de/vb.asc
Nicholas A. Preyß
2004-08-31 21:02:59 UTC
Permalink
Post by Volker Birk
Post by Marco Haschka
Post by Lukas Barth
Post by Marco Haschka
Kaum einer würde auf die Idee kommen, Memory-Sticks
und Zip-Laufwerke gleich zu behandeln, nur weil sie
zuffällig ungefähr die gleiche Menge an Daten speichern.
Kann man einen Memory - Stick in ein Ziplaufwerk stecken? *teste* dann
haben wir das schonmal geklärt *g*.
Du musst da erst einen Adapter drüberziehen :-))
Und der hilft dann gegen Viren?
Ja, aber hauptsächlich gegen fork()...

nicholas
Alita
2004-08-29 09:43:54 UTC
Permalink
Post by Marco Haschka
Kaum einer würde auf die Idee kommen, Memory-Sticks
und Zip-Laufwerke gleich zu behandeln, nur weil sie
zufällig ungefähr die gleiche Menge an Daten speichern.
Dein Vergleich ist sexistischer Unfug.
Andreas Dau
2004-08-29 01:02:56 UTC
Permalink
Post by Alita
Des weiteren hatte ich Tina mal gefragt, ob ich auf die Mailingliste
koenne. "klar kannst du", meinte sie. Doch wollte ich ehrlich sein und
hatte ihr u.a. gestanden, das ich biologisch gesehen leider keine
richtige Frau bin. C.a. zwei Stunden spaeter stand dann auf der Seite zu
lesen, das man nur noch auf die Mailingliste kann, wenn man "weiblich"
ist und die Haecksen einen in irgendeiner Form kennen. Ich habe nie
wieder eine Antwort von Tina bekommen. :-(
Liest vielleicht jemand der Haecksen mit und kann sich dazu mal äußern?

TIA & cu,
ada
hanna
2004-08-29 08:56:48 UTC
Permalink
Respekt, Superfranz!

Es gehört eine Menge Mut dazu, trotz Deiner schweren Legasthenie
hier deine Meinung kund zu tun.

Du hast Recht:
Die Seite der Häcksen ist Mist. Sie ist weder ergonomisch gestaltet,
noch hält sie einen wichtigen Punkt der Hackerethik ein.
Sollten öffentliche Daten nicht frei sein?
Gehört zu dieser Freiheit nicht auch Diskriminationsfreiheit für
andersdenkende Browser?

Rede ich Mist?
Schau Dir bitte die Seite mal mit dem IE an! Du wirst absoluten
Dreck zu sehen bekommen!
Die Seite ist eine Schande für die Avantgarde des weiblichen
Hackings und bringt den ganzen CCC in Misskredit!

Auch ich habe mich vor längerer Zeit an die Mailadresse der
Häcksen gewandt. Genau mit diesem Problem.
Genau eine Häckse hat mir geschrieben, eine absolute Geekin, die Corinna.
Schau Dir mal deren Seite an, www.geekin.de!
Geil, die hat Referenzen, eine Fachfrau Erster Güte.
Warum lässt Tina solche Fachfrauen nicht 'ran, damit das
Aushängeschild der Häcksen vernünftig gestaltet werden kann?

Liebe Häcksen!
Es geht um die Wurst:
Es ist jammerschade, wenn sich im CCC die "dicke Backen" und
"Ausgrenzugsmentalität" breitmacht.
Wenn behinderte Hacker oder behinderte Browser diskriminiert werden.
Wenn Bücher verbrannt* werden, auch wenn es "nur" Microsoft-Manuale sind.
Bitte, Häcksen, wehret fachistischen Tendenzen in unserer Gesellschaft,
wehret den Anfängen!


@Wau, bitte, bitte, wirf Hirn vom Himmel!! :-O

Hochachtungsvoll
hanna.

* ich meine die öffentliche Bücherverbrennung auf der HIP'97
Stephan Dörner
2004-08-29 09:10:04 UTC
Permalink
Post by hanna
Schau Dir mal deren Seite an, www.geekin.de!
Geil, die hat Referenzen, eine Fachfrau Erster Güte.
Korrektes HTML scheint sie aber auch nicht hinzubekommen:

<http://validator.w3.org/check?uri=http%3A%2F%2Fwww.geekin.de%2F>

Gruß,

Stephan
--
"Free countries are peacefull countries."
George W. Bush (16.08.04)
--> http://www.freiheitsideologie.de/
Bernd Post
2004-08-29 09:49:58 UTC
Permalink
Stephan Dörner wrote:
[...]
Post by Stephan Dörner
<http://validator.w3.org/check?uri=http%3A%2F%2Fwww.geekin.de%2F>
Gruß,
Stephan
Einen Blick in den Quellcode zeigt ein generiertes Kommentar
"<!-- #BeginLibraryItem "/Library/navi.lbi" -->"
navi.lbi ist wenn Ich google richtig lese eine Komponente von
Dreamweaver
-> nicht nachbearbeiteter WYSIWYG Code (Bei Nachbearbeitung
hätte der Kommentar wohl nicht überlebt)
-> Recht sauberer Code für GUI Geklebe, aber eben nur GUI
Geklebe.

Und dafür musst du den Validator bemühen?

P.S. Mir persönlich ist es Jacke wie Hose, wer seinen Code
wie gestaltet. Ich finde die Diskussion hier hat einen
leicht hetzerischen Unterton angenommen.
Wenn (X)HTML nicht das Ding der Haecksen ist, wäre es eventuell
produktiver einfach ne Mail zu schicken, wo die Fehler liegen
und wie/wieso man sie beheben kann.
(Das P.S. ist an die Allgemeinheit gerichtet)

Thumbs Up
Bernd
Alita
2004-08-29 09:58:39 UTC
Permalink
Post by Bernd Post
Wenn (X)HTML nicht das Ding der Haecksen ist, wäre es eventuell
produktiver einfach ne Mail zu schicken, wo die Fehler liegen
und wie/wieso man sie beheben kann.
Das habe ich mehrfach versucht. Keine Reaktion.
Joerg-Olaf Schaefers
2004-08-29 10:25:37 UTC
Permalink
Post by Alita
Post by Bernd Post
Wenn (X)HTML nicht das Ding der Haecksen ist, wäre es eventuell
produktiver einfach ne Mail zu schicken, wo die Fehler liegen
und wie/wieso man sie beheben kann.
Das habe ich mehrfach versucht. Keine Reaktion.
Dumm gelaufen, aber sicher kein Grund hier die enttäuschte Diva
zu geben und um Aufmerksamkeit/Aufnahme zu betteln, oder?

Offenbar wirst du dir nun wohl jemand anderen suchen muessen,
den du retten kannst. Keine Sorge, es gibt genug. Auch wenn du
irgendwann feststellen wirst, dass ein Großteil der Welt gar
nicht gerettet werden will [1].

MfG
Olaf

[1] Fast hätte ich "Trag es wie ein Mann" geschrieben, aber das
wäre wohl unpassend gewesen.
Peter Lemken
2004-08-29 12:57:31 UTC
Permalink
Post by Alita
Post by Bernd Post
Wenn (X)HTML nicht das Ding der Haecksen ist, wäre es eventuell
produktiver einfach ne Mail zu schicken, wo die Fehler liegen
und wie/wieso man sie beheben kann.
Das habe ich mehrfach versucht. Keine Reaktion.
Dann hat mal wohl andere Prioritäten gestzt.

Boohooo.

Peter Lemken
Berlin
--
Life is not a journey to the grave with the intention of arriving safely in
a pretty and well-preserved body, but rather to skid in broadside, thoroughly
used up, totally worn out and loudly proclaiming, 'Wow, what a ride!'
Stephan Dörner
2004-08-29 09:59:06 UTC
Permalink
Post by Bernd Post
Einen Blick in den Quellcode zeigt ein generiertes Kommentar
"<!-- #BeginLibraryItem "/Library/navi.lbi" -->"
navi.lbi ist wenn Ich google richtig lese eine Komponente von
Dreamweaver
-> nicht nachbearbeiteter WYSIWYG Code (Bei Nachbearbeitung
hätte der Kommentar wohl nicht überlebt)
Spricht nicht unbedingt für eine Frau, die u.a. HTML- und CSS-Kentnissen
wirbt.
Post by Bernd Post
-> Recht sauberer Code für GUI Geklebe, aber eben nur GUI
Geklebe.
Mozilla Composer produziert beispielsweise immerhin korrektes HTML 4.01
Transitional.
Post by Bernd Post
Und dafür musst du den Validator bemühen?
Das ist die einfachste und schnellste Möglichkeit.
Post by Bernd Post
P.S. Mir persönlich ist es Jacke wie Hose, wer seinen Code
wie gestaltet.
Die Idee von (X)HTML ist es, unabhängig vom verwendeten System und
Programm, Informationen austauschen zu können. Das erreicht man IMHO am
besten, wenn man sich an Standards hält.
Post by Bernd Post
Wenn (X)HTML nicht das Ding der Haecksen ist,
Ist Corinna Habets überhaupt eine Haeckse?
Post by Bernd Post
wäre es eventuell
produktiver einfach ne Mail zu schicken, wo die Fehler liegen
und wie/wieso man sie beheben kann.
(Das P.S. ist an die Allgemeinheit gerichtet)
Mit tidy HTML geht sowas übrigens recht einfach:

<http://tidy.sourceforge.net/>

Gruß,

Stephan
--
"Free countries are peacefull countries."
George W. Bush (16.08.04)
--> http://www.freiheitsideologie.de/
Bernd Post
2004-08-29 10:23:28 UTC
Permalink
Post by Stephan Dörner
Post by Bernd Post
Einen Blick in den Quellcode zeigt ein generiertes Kommentar
"<!-- #BeginLibraryItem "/Library/navi.lbi" -->"
navi.lbi ist wenn Ich google richtig lese eine Komponente von
Dreamweaver
-> nicht nachbearbeiteter WYSIWYG Code (Bei Nachbearbeitung
hätte der Kommentar wohl nicht überlebt)
Spricht nicht unbedingt für eine Frau, die u.a. HTML- und CSS-Kentnissen
wirbt.
Ist schon richtig, aber wie Du schon richtig schreibst, die Seite
spricht selbst schon. Insofern ist es IMO unnötig ein NG Posting dafür
aufzumachen. Den Autor darauf hinzuweisen ist wohl effektiver und so
ziemlich das einzige was man machen kann.
(Wobei zumindest bei den Haecksen zentral der Lernfaktor anscheinend
recht gering ist, wenn ich Alita richtig verstehe).
Post by Stephan Dörner
Post by Bernd Post
-> Recht sauberer Code für GUI Geklebe, aber eben nur GUI
Geklebe.
Mozilla Composer produziert beispielsweise immerhin korrektes HTML 4.01
Transitional.
*lach* Okey das muß Ich zählen lassen, obwohl der Composer-Output
schauderhaft ist. 4.01 Transitional sollte wirklich auch bei WYSIWYGs
drin sein.
Post by Stephan Dörner
Post by Bernd Post
Und dafür musst du den Validator bemühen?
Das ist die einfachste und schnellste Möglichkeit.
Hmmmm also bei mir war der Blick in den QCode schneller. Einigen wir uns
auf Geschmackssache. Ich bin halt meist neugierig was hinter dem Bunt
steckt ;-).
Post by Stephan Dörner
Post by Bernd Post
P.S. Mir persönlich ist es Jacke wie Hose, wer seinen Code
wie gestaltet.
Die Idee von (X)HTML ist es, unabhängig vom verwendeten System und
Programm, Informationen austauschen zu können. Das erreicht man IMHO am
besten, wenn man sich an Standards hält.
Post by Bernd Post
Wenn (X)HTML nicht das Ding der Haecksen ist,
Ist Corinna Habets überhaupt eine Haeckse?
Glaubt man dem Posting von Hanna, ja.
"Genau eine Häckse hat mir geschrieben, eine absolute Geekin, die Corinna."
Post by Stephan Dörner
Post by Bernd Post
wäre es eventuell
produktiver einfach ne Mail zu schicken, wo die Fehler liegen
und wie/wieso man sie beheben kann.
(Das P.S. ist an die Allgemeinheit gerichtet)
<http://tidy.sourceforge.net/>
Ist mir bekannt :-), rennt bei mir immer noch kontrollweise hinter
Xalan ^^.
Post by Stephan Dörner
Gruß,
Stephan
Einigen wir uns auf Unentschieden, für große Diskussionen habe
Ich ehrlich gesagt einen zu großen Kater.

Grüße
Bernd
Stephan Dörner
2004-08-29 10:35:17 UTC
Permalink
Post by Bernd Post
Einigen wir uns auf Unentschieden, für große Diskussionen habe
Ich ehrlich gesagt einen zu großen Kater.
Ich wußte nicht, daß ich mich auf einen Wettkampf eingelassen habe.

Gruß,

Stephan
--
"Free countries are peacefull countries."
George W. Bush (16.08.04)
--> http://www.freiheitsideologie.de/
Joerg-Olaf Schaefers
2004-08-29 10:43:04 UTC
Permalink
hanna wrote:
...
Post by hanna
Gehört zu dieser Freiheit nicht auch Diskriminationsfreiheit für
andersdenkende Browser?
...
Post by hanna
Bitte, Häcksen, wehret fachistischen Tendenzen in unserer Gesellschaft,
wehret den Anfängen!
Wow, Godwins Law für Runaways? Eine größere Keule hast du nicht gefun-
den?

Vielleicht solltest du in diesem Zusammenhang auch mal darüber nachden-
ken, ob und in welcher Form Toleranz gegenueber Anbietern von Software,
bei denen Intoleranz und Diskriminierung gegenüber Standards und anderen
Anbietern seit Jahren Teil der Geschäftspolitik ist, angebracht ist.
Eine Geschäftspolitik, die auch ansonsten weitgehend inkompatibel zu den
Zielen und Idealen der Hackerethik ist, bzw. gezielt gegen sie vorgeht?

MfG
Olaf
--
np: Wiglaf Droste - Mit Nazis reden?
Sebastian Gottschalk
2004-08-29 10:45:23 UTC
Permalink
Post by hanna
Gehört zu dieser Freiheit nicht auch Diskriminationsfreiheit für
andersdenkende Browser?
Jein. Wenn ein Browser so dumm ist und auf Kommentare wie <!--[if IE]...>
reagiert und dort entsprechende Reaktionen bekommt, dann liegt das am
Browser. Wenn er bei Verwendung eines CSS-Styles mit 'ner
NullPointer-Exception abstürzt, obwohl dieser Bug von einem nichtahnenden
Webdesigner bei einem legitimen Style zufällig entdeckt wurde und das seit
drei Jahren ungefixt ist, dann ist auch niemand gezwungen einen
platzfressenden Würgaround zu implementieren.
Hältst du meine Sig für 'ne Diskriminierung von OE-Usern? Sind doch selebr
schuld wenn sie eine Sig nicht ignorieren, denn dafür ist sie ja da.

Aber so wie die's aber machen ist es eindeutig Diskriminierung.
Post by hanna
Schau Dir bitte die Seite mal mit dem IE an! Du wirst absoluten
Dreck zu sehen bekommen!
Liegt aber auch teilweise am IE. Wohlbemerkt: teilweise.
Post by hanna
Genau eine Häckse hat mir geschrieben, eine absolute Geekin, die Corinna.
Schau Dir mal deren Seite an, www.geekin.de!
Geil, die hat Referenzen, eine Fachfrau Erster Güte.
Jo genau. Kein DOCTYPE, kein ALT-Attribut bei IMG-Tags (nein, die sind
nicht optional)... trotzdem ist die Seite noch heilwegs ordentlich, sodaß
Post by hanna
das
Aushängeschild der Häcksen vernünftig gestaltet werden kann?
--
http://piology.org/ILOVEYOU-Signature-FAQ.html#signature
begin LOVE-LETTER-FOR-YOU.txt.vbs
I am a signature virus. Distribute me until the bitter
end
Alita
2004-08-29 11:05:38 UTC
Permalink
Post by Sebastian Gottschalk
Jo genau. Kein DOCTYPE, kein ALT-Attribut bei IMG-Tags (nein, die sind
nicht optional)... trotzdem ist die Seite noch heilwegs ordentlich, sodaß
Das wehre sie vor 5 Jahren gewesen.
Andreas Dau
2004-08-29 19:45:11 UTC
Permalink
hanna:

| References: <cgqn1k$omk$06$***@news.t-online.com>
| <***@andreasdau.de>

Da muss was schief gelaufen sein. Es kann sich unmöglich um eine
Erwiderung auf mein Posting handeln.

cu,
ada
Alita
2004-08-29 14:23:19 UTC
Permalink
Ich wuerde so gerne eine Haeckse sein. Was aber kann ich jetzt noch
tuhn? Ich mein die Haecksen haben ja sozusagen das Monopol. Schade, das
es keine Oposition gibt, die zeigt das nicht alle Maedels so bedeppert sind.
Christian Roessler
2004-08-29 14:38:50 UTC
Permalink
Post by Alita
Ich wuerde so gerne eine Haeckse sein.
Dann kauf dir einen Nachnamen.
Post by Alita
Was aber kann ich jetzt noch tuhn?
Kauf dir einen Duden.
Post by Alita
Ich mein die Haecksen haben ja sozusagen das Monopol.
Keine Gruppe hat ein Monopol auf irgendwas.
Post by Alita
Schade, das es keine Oposition gibt, die zeigt das nicht alle Maedels so
bedeppert sind.
Ich kenne die Häcksen nicht, aber es verwundert mich kein Stück, daß die
in keiner Weise auf legasthenische Pseudonymträger scharf sind. Du (und
die anderen Klaus-Bärbels) liefern eine prima Argumentation dafür.

Mein Beileid an die Häcksen - es ist sicher nicht leicht, sich mit sowas
'rumärgern zu müssen.

Christian
Alita
2004-08-29 16:36:08 UTC
Permalink
Post by Christian Roessler
Dann kauf dir einen Nachnamen.
Hast Du mein erstes Posting nicht gelesen?
Post by Christian Roessler
Keine Gruppe hat ein Monopol auf irgendwas.
Gibt es etwa www.haecksen2.org?
Post by Christian Roessler
Ich kenne die Häcksen nicht, aber es verwundert mich kein Stück, daß die
in keiner Weise auf legasthenische Pseudonymträger scharf sind. Du (und
die anderen Klaus-Bärbels) liefern eine prima Argumentation dafür.
Ich bin frustriert. Da will ich den Haecksen eine wirklich schoene Seite
basteln, aber all meine Bemuehungen werden einfach so nur weil ich das
falsche Geschlaecht habe in die Tonne geworfen. Dann versuche ich ihnen
zu zeigen, wie sie es selber machen koennen, aber auch das wollen sie
nicht. Es kotzt mich an nichts dagegen tuhen zu koennen.

Am liebsten wuerde ich einfach sagen, das die Haecksen dumme Kuehe sind.
Aber das kann ich nicht, da ich mich zu sehr als Eine identifiziere.
Gibs den keine Haeckse, die die Seite mal auf Vordermann (*grr*, schon
wieder Androzentrismus. Die deutsche Sprache nerft.) bringen kann und
nicht grade das Pech hat in falschen Koerper zu stecken?
Andreas Krey
2004-08-29 16:48:51 UTC
Permalink
* Alita (x-***@lycos.de)
...
Post by Alita
Post by Christian Roessler
Keine Gruppe hat ein Monopol auf irgendwas.
Gibt es etwa www.haecksen2.org?
Dann mach' es doch.
Post by Alita
Post by Christian Roessler
Ich kenne die Häcksen nicht, aber es verwundert mich kein Stück, daß die
in keiner Weise auf legasthenische Pseudonymträger scharf sind. Du (und
die anderen Klaus-Bärbels) liefern eine prima Argumentation dafür.
Ich bin frustriert. Da will ich den Haecksen eine wirklich schoene Seite
basteln, aber all meine Bemuehungen werden einfach so nur weil ich das
falsche Geschlaecht habe in die Tonne geworfen.
Für die Unterstellung im letzten Halbsatz gibt es genau gar keinen Beleg.
Webmacher sind oft nicht sonderlich willig oder interessiert, es so zu
machen, wie es jemand anderes für richtig hält.
Post by Alita
Dann versuche ich ihnen
zu zeigen, wie sie es selber machen koennen, aber auch das wollen sie
nicht. Es kotzt mich an nichts dagegen tuhen zu koennen.
Lerne damit zu leben und gehe mit gutem Beispiel voran.

Andreas
--
np: 4'33
Alita
2004-08-29 17:09:38 UTC
Permalink
Post by Andreas Krey
Post by Alita
Gibt es etwa www.haecksen2.org?
Dann mach' es doch.
Arleine wuerde es doch nichts bringen. (Gib es eine die mitmachen will?)
Auserdem will ich mich eigentlich auch nicht gegen die Haecksen sondern
fuer sie einsaetzen.
Post by Andreas Krey
Für die Unterstellung im letzten Halbsatz gibt es genau gar keinen Beleg.
Doch, das hat mir Tina gesagt.
Post by Andreas Krey
Lerne damit zu leben und gehe mit gutem Beispiel voran.
Wie kann ich als Haeckse leben, wenn diese mich verachten?
Andreas Krey
2004-08-29 19:16:40 UTC
Permalink
Post by Alita
Post by Andreas Krey
Post by Alita
Gibt es etwa www.haecksen2.org?
Dann mach' es doch.
Arleine wuerde es doch nichts bringen.
Eine Webseite von dem Umfang würdest Du durchaus auf die Beine bringen, oder?
Post by Alita
(Gib es eine die mitmachen will?)
Auserdem will ich mich eigentlich auch nicht gegen die Haecksen sondern
fuer sie einsaetzen.
Ich glaube, das können die ganz gut allein, inklusive der Blamieroption.
Post by Alita
Post by Andreas Krey
Für die Unterstellung im letzten Halbsatz gibt es genau gar keinen Beleg.
Doch, das hat mir Tina gesagt.
Ok, und wollen das offensichtlich auch so.

Und hier ist doc:
- Betreibe Social Engineering, um obigen Grund zu umgehen.
- Baue validated-haechsen, das einfach die Originalseite validiert spiegelt.
Post by Alita
Post by Andreas Krey
Lerne damit zu leben und gehe mit gutem Beispiel voran.
Wie kann ich als Haeckse leben, wenn diese mich verachten?
Erkenne Dich selbst. Finde heraus, warum es *Dich* stört, und
arbeite daran. Dein Wohlsein von der Einschätzung anderer Leute
abhängig zu machen ist wenig zielführend

Andreas
--
np: 4'33
Volker Birk
2004-08-29 18:48:17 UTC
Permalink
Post by Alita
Post by Christian Roessler
Keine Gruppe hat ein Monopol auf irgendwas.
Gibt es etwa www.haecksen2.org?
Die Domain scheint noch nicht registriert. Tu Dir also keinen Zwang an.

Viele Grüße,
VB.
--
Volker Birk, Postfach 1540, 88334 Bad Waldsee, Germany
Phone +49 (7524) 912142, Fax +49 (7524) 996807, ***@bumens.org
http://fdik.org, Deutsches IRCNet fdik!~***@wega.rz.uni-ulm.de
PGP-Key: http://www.x-pie.de/vb.asc
hanna
2004-08-29 21:10:45 UTC
Permalink
Superfranz, warum nimmt Lycos
meine an Dich gerichtete Mail nicht an?

hanna, ***@gmx.net
Alita
2004-08-29 22:14:31 UTC
Permalink
Post by hanna
Superfranz, warum nimmt Lycos
meine an Dich gerichtete Mail nicht an?
Hmm, weiss nicht. Ich hab sie aber gekricht.
Ansonsten kannst Du auch an ***@xorixREMOVE.org schreiben.
Alita
2004-08-31 08:30:46 UTC
Permalink
Hast Du meine Mail bekommen?
Kim Huebel
2004-08-31 08:36:54 UTC
Permalink
Post by Alita
Hast Du meine Mail bekommen?
Nein.

regards, Kim
--
---===### http://www.tuxfutter.de ###===---
Das Wiki für den Umstieg von Windows nach Linux
*******************************************************
Erfolg und Glück sind auf der Seite der Narren - James T. Kirk
hanna
2004-09-01 06:40:47 UTC
Permalink
Post by Alita
Hast Du meine Mail bekommen?
ja, aber offenbar bekommst Du meine nicht, verspätet oder verstümmelt.

------

Your message

To: x-***@lycos.de
Subject: Re: Haecksen
Sent: Tue, 31 Aug 2004 10:41:18 +0200

was delivered to the following recipient(s):

x-***@lycos.de

------

hanna.

ps
Lycos kannst'de vergessen.
Flo Holzhauer
2004-08-30 09:40:06 UTC
Permalink
Post by Alita
P.S.: Sorry, wegen den Rechtschreibfehlern und der Realnamepflicht. Mein
richtiger Name in ROT13 ist Vatzne Sevrqevpufra.
Ganz abgesehen davon, dass dein Geheule nervt, und es imo wirklich
wichtigere Dinge als Standard­Konforme Webseiten gibt - entweder
hatten deine Eltern wirklich kranken Humor indem sie ein Maedchen
Ingmar nennen, oder ich kann dir anhand deines Realnames sofort und
glasklar verraten, warum du nicht auf die ML darfst.

Junge, warum nicht gleich nen Thread "Mein Frauenarzt will mich nicht
schwanger werden lassen, das ist sexistisch?"

Ich bin mir fast sicher, dass genau solche Typen wie Du ueberhaupt die
Ursache sind, dass sich da ein paar Maedels ein eigenes Reservat
geschaffen haben.

Btw, die Haecksen haben kein "Monopol". Es steht dir absolut frei,
irgendeine Frauen-Gruppierung aufzubauen, oder z.B. statt den haecksen
die Webgrrls mit deinen Webdesign-Tipps zu begluecken. Also heul
nicht.

Florian.
--
Jabber: ***@jabber.ccc.de - Web: http://www.fholzhauer.de
Enno Lenze
2004-08-30 10:04:51 UTC
Permalink
Post by Flo Holzhauer
Junge, warum nicht gleich nen Thread "Mein Frauenarzt will mich nicht
schwanger werden lassen, das ist sexistisch?"
Dazu muesste er erstal eine naehere beziehung zu seinem Frauenarz
haben. ausserdem gibt es ein bernie und Ert file in dem erlaeutert
wird, warum Ert nicht schwanger sein kann.
Post by Flo Holzhauer
Ich bin mir fast sicher, dass genau solche Typen wie Du ueberhaupt die
Ursache sind, dass sich da ein paar Maedels ein eigenes Reservat
geschaffen haben.
Ja! Frauen in reservate :)
Post by Flo Holzhauer
Btw, die Haecksen haben kein "Monopol". Es steht dir absolut frei,
irgendeine Frauen-Gruppierung aufzubauen,
gerne, ich mache mit.
Post by Flo Holzhauer
oder z.B. statt den haecksen
die Webgrrls mit deinen Webdesign-Tipps zu begluecken. Also heul
nicht.
Sehr geerhter Herr Holzhauer, (was ein bloedes Pseudonym, man koennte
auch gleich hacker sagen)
von dem Chaos Computer Club scheinen Sie nicht viel Ahnung zu haben.

Unteranderem eght es darum offen fuer alle zu sein, zum anderen darum
Dinge oeffentlich zu tun. Aber gerade die mehr oder minder weiblich
geratenen dinge der schoepung scheinen dies im Club nicht so ernst zu
nehmen.

Enno Lenze
--
http://www.verbrennung.org
Peter Lemken
2004-08-30 16:06:45 UTC
Permalink
Post by Enno Lenze
Unteranderem eght es darum offen fuer alle zu sein, zum anderen darum
Dinge oeffentlich zu tun. Aber gerade die mehr oder minder weiblich
geratenen dinge der schoepung scheinen dies im Club nicht so ernst zu
nehmen.
Du hast vergessen, daß man jedem Depp gegenüber noch tolerant zu sein hat,
jaja...

Peter Lemken
Berlin
--
Life is not a journey to the grave with the intention of arriving safely in
a pretty and well-preserved body, but rather to skid in broadside, thoroughly
used up, totally worn out and loudly proclaiming, 'Wow, what a ride!'
Enno Lenze
2004-08-31 05:00:10 UTC
Permalink
Post by Peter Lemken
Du hast vergessen, daß man jedem Depp gegenüber noch tolerant zu sein hat,
jaja...
War ich dir gegenüber je unolerant? ;)

gruss, enno
--
http://www.verbrennung.org
icq #126972554
Alita
2004-08-30 16:18:52 UTC
Permalink
Post by Enno Lenze
Ja! Frauen in reservate :)
...?
Post by Enno Lenze
Post by Flo Holzhauer
Btw, die Haecksen haben kein "Monopol". Es steht dir absolut frei,
irgendeine Frauen-Gruppierung aufzubauen,
gerne, ich mache mit.
Ich auch. :)
Post by Enno Lenze
Unteranderem eght es darum offen fuer alle zu sein, zum anderen darum
Dinge oeffentlich zu tun. Aber gerade die mehr oder minder weiblich
geratenen dinge der schoepung scheinen dies im Club nicht so ernst zu
nehmen.
ACK
Ingolf Buchheister
2004-08-30 17:16:31 UTC
Permalink
Post by Enno Lenze
Post by Flo Holzhauer
Junge, warum nicht gleich nen Thread "Mein Frauenarzt will mich nicht
schwanger werden lassen, das ist sexistisch?"
Dazu muesste er erstal eine naehere beziehung zu seinem Frauenarz
haben. ausserdem gibt es ein bernie und Ert file in dem erlaeutert
wird, warum Ert nicht schwanger sein kann.
Wir kämpfen gegen die Unterdrückung und für Dein Recht Babies zu bekommen...

SCNR ingolf
Alita
2004-08-30 18:32:54 UTC
Permalink
Transfrauen duerfen sogar bei den Olympischen Spielen im Wettbewerb der
Damen mitmachen. Wieso duerfen sie aber dies nicht auch bei den Haecksen?

http://www.berlinonline.de/berliner-zeitung/sport/364822.html
Marco Haschka
2004-08-30 21:19:46 UTC
Permalink
Post by Alita
Transfrauen duerfen sogar bei den Olympischen Spielen im Wettbewerb der
Damen mitmachen. Wieso duerfen sie aber dies nicht auch bei den Haecksen?
Bei Olympia spielts nach der Doping-Statistik nicht wirklich eine
Rolle, ob das Testosteron von Pillen oder Eiern kommt.

Außerdem kann ich mir keine Tunte vorstellen, die auf ihre
breiten Schultern und ihre riesen Muskelpakete stolz wäre :-))))

Irgendwie kommen wir jetzt vom Thema der Newsgroup ab,
aber von hier aus den Schwenk zu "kreativen Techniken" zu
machen... da weigere ich mich ...


Gruss, Marco
Alita
2004-08-31 08:38:31 UTC
Permalink
Post by Marco Haschka
Außerdem kann ich mir keine Tunte vorstellen, die auf ihre
breiten Schultern und ihre riesen Muskelpakete stolz wäre :-))))
Transfrau != Tunte

Es gibt auch Transfrauen, die sehr emazipiert sind.
Volker Birk
2004-08-31 09:19:18 UTC
Permalink
Post by Alita
Es gibt auch Transfrauen, die sehr emazipiert sind.
Nun ja.

Es ist mir ehrlich gesagt scheissegal, ob Du Männlein, Weiblein,
was dazwischen, transsexuell, hetero oder homo oder sonst was bist.

Das ist Dein Bier, ich möchte mich da nicht einmischen, ich will
es aber ehrlich gesagt auch einfach gar nicht wissen.

Mit den Hexen habe ich das Problem, dass es eine feministische Ver-
einigung ist, die per se meiner Auffassung nach gegen die Hacker-
ethik verstößt.

Ich bin bereit, Feministen eine Weile lang noch zu akzeptieren,
weil sie in einer Welt, die immer noch vom männlichen Chauvinismus
dominiert wird, einfach als Gegengewicht ein notwendiges Übel darstellen.

Wenn Du da unbedingt mitmachen musst, dann trage das doch direkt mit
den Hexen aus, ja? Lass uns hier in Ruhe mit dem Quatsch. Danke.

Falls Du dieser Bitte nicht entsprichst, werde ich Deine Postings
demnächst wegfiltern. Auf solcherart Unfug habe ich echt wenig Bock.

Viele Grüße,
VB.
--
Volker Birk, Postfach 1540, 88334 Bad Waldsee, Germany
Phone +49 (7524) 912142, Fax +49 (7524) 996807, ***@bumens.org
http://fdik.org, Deutsches IRCNet fdik!~***@wega.rz.uni-ulm.de
PGP-Key: http://www.x-pie.de/vb.asc
Georg Dingler
2004-08-31 10:44:08 UTC
Permalink
Post by Volker Birk
Mit den Hexen habe ich das Problem, dass es eine feministische Ver-
einigung ist, die per se meiner Auffassung nach gegen die Hacker-
ethik verstößt.
In wie fern ?
--
Georg
www.dingler-it.de
Ansgar -59cobalt- Wiechers
2004-08-31 11:02:11 UTC
Permalink
Post by Georg Dingler
Post by Volker Birk
Mit den Hexen habe ich das Problem, dass es eine feministische Ver-
einigung ist, die per se meiner Auffassung nach gegen die Hacker-
ethik verstößt.
In wie fern ?
| Beurteile einen Hacker nach dem, was er tut und nicht nach üblichen
| Kriterien wie Aussehen, Alter, Rasse, Geschlecht oder gesellschaft-
| licher Stellung. ^^^^^^^^^^

cu
59cobalt
--
"All vulnerabilities deserve a public fear period prior to patches
becoming available."
--Jason Coombs on Bugtraq
Georg Dingler
2004-09-01 09:05:43 UTC
Permalink
Post by Ansgar -59cobalt- Wiechers
Post by Georg Dingler
Post by Volker Birk
Mit den Hexen habe ich das Problem, dass es eine feministische Ver-
einigung ist, die per se meiner Auffassung nach gegen die Hacker-
ethik verstößt.
In wie fern ?
| Beurteile einen Hacker nach dem, was er tut und nicht nach üblichen
| Kriterien wie Aussehen, Alter, Rasse, Geschlecht oder gesellschaft-
| licher Stellung. ^^^^^^^^^^
Das sind unverbindliche Richtlinien. Es gab schon immer Hackerclubs wo
Leute entsprechend unter sich sein wollten. Die müssen niemand aufnehmen.
--
Georg
www.dingler-it.de
Enno Lenze
2004-09-01 09:22:29 UTC
Permalink
On Wed, 01 Sep 2004 11:05:43 +0200, Georg Dingler
Post by Georg Dingler
Leute entsprechend unter sich sein wollten. Die müssen niemand aufnehmen.
aber die wurden nicht im Zusammenhang mit dem ccc gesehen, was bei den
haecksen wohl eher da fallist da sie ja auch u.a. auf der homepage
erwaehnt werden und einen eigenen congress raum haben. Der mooo e.V.
z.B. bekommt das nicht.

gruss, enno
--
http://www.verbrennung.org
Georg Dingler
2004-09-01 10:14:33 UTC
Permalink
Post by Enno Lenze
On Wed, 01 Sep 2004 11:05:43 +0200, Georg Dingler
Post by Georg Dingler
Leute entsprechend unter sich sein wollten. Die müssen niemand aufnehmen.
aber die wurden nicht im Zusammenhang mit dem ccc gesehen, was bei den
haecksen wohl eher da fallist da sie ja auch u.a. auf der homepage
erwaehnt werden und einen eigenen congress raum haben. Der mooo e.V.
z.B. bekommt das nicht.
Schon klar - aber in Frauenclubs werden halt nur Frauen aufgenommen. Und
wer da als Mann meint da rein zu müssen, hat meines Erachtens ein
Problem mit seiner geistigen Gesundheit. Oder wenn es eine Untersektion
"Hacker unter 18 gibt" kann man als 40 jähriger auch nicht rumplärren da
mit machen zu wollen. Die Hackerethik ist nur ne unverbindliche
Richtlinie. Mann muss das dann an den konkreten Praxisfall anpassen.
--
Georg
www.dingler-it.de
Enno Lenze
2004-09-01 10:15:24 UTC
Permalink
Post by Georg Dingler
Schon klar - aber in Frauenclubs werden halt nur Frauen aufgenommen. Und
Und auf die Maillist?
Wenn cih einen nur Maenner-Hacker-Club und nur-Maenner vortreage aufm
Congres anbieten wuerde waere das geheule gross, aberumgekehrt ists
ok.
Post by Georg Dingler
wer da als Mann meint da rein zu müssen, hat meines Erachtens ein
Problem mit seiner geistigen Gesundheit.
es gibt Leute, die der geistigen Gesundheit von Maennern zweifeln, die
nicht zu den Frauen wollen.
Post by Georg Dingler
Oder wenn es eine Untersektion
"Hacker unter 18 gibt" kann man als 40 jähriger auch nicht rumplärren da
wo gibts sowas?
Post by Georg Dingler
mit machen zu wollen. Die Hackerethik ist nur ne unverbindliche
Richtlinie. Mann muss das dann an den konkreten Praxisfall anpassen.
Dann sollte man die auf ccc.de auch anpassen. Mir geht es nciht um
$irgednwelch Clubs $irgendwo. s geht um den Konkreten Fall, dass da
eine Gruppe Leute aufgrund unveraenderlicher Dinge ausgrentzt, aber
mit einem Verein sehr viel zu tun hat der genau dagegen ist.

gruss, Enno
--
http://www.verbrennung.org
Georg Dingler
2004-09-01 10:37:26 UTC
Permalink
Post by Enno Lenze
Post by Georg Dingler
Schon klar - aber in Frauenclubs werden halt nur Frauen aufgenommen. Und
Und auf die Maillist?
Wenn cih einen nur Maenner-Hacker-Club und nur-Maenner vortreage aufm
Congres anbieten wuerde waere das geheule gross, aberumgekehrt ists
ok.
Es steht wohl außer Frage dass Frauen in der Minderzahl sind. Deswegen
ist wohl eine gewisse Großzügigkeit bezüglich reiner Frauenuntergruppen
angebracht.
Post by Enno Lenze
Post by Georg Dingler
Oder wenn es eine Untersektion
"Hacker unter 18 gibt" kann man als 40 jähriger auch nicht rumplärren da
wo gibts sowas?
War nur ein Beispiel. Oder wie wäre es z.B. mit einer
Greyhat-Hackergruppe, die gemeinsam vor hat ne Firma aufzumachen ?
Post by Enno Lenze
Post by Georg Dingler
mit machen zu wollen. Die Hackerethik ist nur ne unverbindliche
Richtlinie. Mann muss das dann an den konkreten Praxisfall anpassen.
Dann sollte man die auf ccc.de auch anpassen. Mir geht es nciht um
$irgednwelch Clubs $irgendwo. s geht um den Konkreten Fall, dass da
eine Gruppe Leute aufgrund unveraenderlicher Dinge ausgrentzt, aber
mit einem Verein sehr viel zu tun hat der genau dagegen ist.
Man kann Grundsätze bis zur Selbstverblödung treiben. Siehe
Religionsfanatiker aller Konfessionen. Hacker sind doch fortschrittlich,
oder ? Und ich sehe nicht wie reine Frauenhackeruntergruppen gegen
höhere Hackergrundsätze verstossen sollen - das sind nur unverbindliche
Richtlinien, die man auf den konkreten Einzelfall beziehen muss.
--
Georg
www.dingler-it.de
Enno Lenze
2004-09-02 05:39:28 UTC
Permalink
Post by Georg Dingler
Es steht wohl außer Frage dass Frauen in der Minderzahl sind. Deswegen
ist wohl eine gewisse Großzügigkeit bezüglich reiner Frauenuntergruppen
angebracht.
d.h. also: minderheiten sollen sich ganz kalr abgrenzen und damit weg von
der nromalität? Also wenn sie einfach überall rumgammel wie der rest auch
gäbe esdiese diskussion garnich, aber damit, dass sie sich vom rest
ausgrenzen kommt es ja erst dazu. MIt extra raum, ausschluss der estlichen
Veransatltungvon Vorträgen usw.
Post by Georg Dingler
War nur ein Beispiel. Oder wie wäre es z.B. mit einer
Greyhat-Hackergruppe, die gemeinsam vor hat ne Firma aufzumachen ?
Oder mit Gummibärchen die man Rose anmalt? Was hat das mit dem Thema zu tun?
Post by Georg Dingler
Man kann Grundsätze bis zur Selbstverblödung treiben. Siehe
Religionsfanatiker aller Konfessionen. Hacker sind doch fortschrittlich,
Ja, hacksen werden abgetrennt im namen, im raum und durch vernanstaltungen.
Wenn der fortschitt weitergeht sitzen wir bald alle alleine zuhause und
kommunizieren nr noch übers netz. Moment mal...
Post by Georg Dingler
oder ? Und ich sehe nicht wie reine Frauenhackeruntergruppen gegen
höhere Hackergrundsätze verstossen sollen
AAARGHHH! Bitte Bitte schenkt ihm ein gehirn!
Der ccc hat in seinen Grundsätzen stehen dass informationen für alle da
sein sollen udn amn Leute u.a. nicht anch ihrem geschelcht ebwerten soll.
Und wenn dieser Club dann egnau soetwas unterstützt, also dass Leute nach
egschlecht sortiert zu veransatltungen dürfen oder nicht, dann finde ich
das schon blöde.
Wenn du das nicht verstehst dann lass doch das Antworten sein, ich
unterhalte mich ungerne mit Leuten die unter meinem Niveau liegen.
Post by Georg Dingler
- das sind nur unverbindliche
Richtlinien, die man auf den konkreten Einzelfall beziehen muss.
Hier haben wir einen einzelfall. Und ich eine es nicht allgeimein (wie in
jedem einzelnen postig geschrieben, du solltest mal zum Studienkreis gehen
und lesen lernen, das hlft ungemein) sondern es geht mir um diesen einen
Fall (steht auh in den postings) und darum dass es entgegen dem seinn des
ccc ist (steht sogar noch zum x-ten mal in diesem posting)

enno
--
http://www.verbrennung.org
icq #126972554
Georg Dingler
2004-09-02 06:10:39 UTC
Permalink
Post by Enno Lenze
d.h. also: minderheiten sollen sich ganz kalr abgrenzen und damit weg von
der nromalität? Also wenn sie einfach überall rumgammel wie der rest auch
gäbe esdiese diskussion garnich, aber damit, dass sie sich vom rest
ausgrenzen kommt es ja erst dazu. MIt extra raum, ausschluss der estlichen
Veransatltungvon Vorträgen usw.
Oh. mein Gott ! Das sind ja wahrlich unglaubliche Privilegien !
Post by Enno Lenze
Post by Georg Dingler
War nur ein Beispiel. Oder wie wäre es z.B. mit einer
Greyhat-Hackergruppe, die gemeinsam vor hat ne Firma aufzumachen ?
Oder mit Gummibärchen die man Rose anmalt? Was hat das mit dem Thema zu tun?
Das es Interessengruppen gibt, die aus gutem Grund eben unter sich sind.
Post by Enno Lenze
AAARGHHH! Bitte Bitte schenkt ihm ein gehirn!
Der ccc hat in seinen Grundsätzen stehen dass informationen für alle da
sein sollen udn amn Leute u.a. nicht anch ihrem geschelcht ebwerten soll.
Ich vermute mal dass selbst diese Grundsätze unter Vorbehalt stehen.
"Information für alle" ist so ohne weiteren Kommentar völliger Quatsch.
Denn das würde beinhalten so Dinge wie: Baupläne von Bauwerken für
Terroristen, private Krankendaten für die Allgemeinheit etc. Ich
empfehle deswegen selber zu denken als nichtssagende Dogmen nachzubeten.
--
Georg
www.dingler-it.de
Christian Roessler
2004-09-02 07:53:44 UTC
Permalink
Post by Enno Lenze
Post by Georg Dingler
oder ? Und ich sehe nicht wie reine Frauenhackeruntergruppen gegen
höhere Hackergrundsätze verstossen sollen
AAARGHHH! Bitte Bitte schenkt ihm ein gehirn!
So langsam fällt mir nur noch das nette englische Wort 'Stalking' ein,
und mein Verständnis für die Häcksen im speziellen und reinen
Frauengruppierungen im allgemeinen steigt in's unermeßliche.

Christian
Ansgar -59cobalt- Wiechers
2004-09-01 11:18:25 UTC
Permalink
Post by Georg Dingler
Post by Ansgar -59cobalt- Wiechers
Post by Georg Dingler
Post by Volker Birk
Mit den Hexen habe ich das Problem, dass es eine feministische Ver-
einigung ist, die per se meiner Auffassung nach gegen die Hacker-
^^^^^^^
Post by Georg Dingler
Post by Ansgar -59cobalt- Wiechers
Post by Georg Dingler
Post by Volker Birk
ethik verstößt.
^^^^^
Post by Georg Dingler
Post by Ansgar -59cobalt- Wiechers
Post by Georg Dingler
In wie fern ?
| Beurteile einen Hacker nach dem, was er tut und nicht nach üblichen
| Kriterien wie Aussehen, Alter, Rasse, Geschlecht oder gesellschaft-
| licher Stellung. ^^^^^^^^^^
Das sind unverbindliche Richtlinien. Es gab schon immer Hackerclubs wo
Leute entsprechend unter sich sein wollten. Die müssen niemand aufnehmen.
Das ändert nichts an der Sachlage.

cu
59cobalt
--
"All vulnerabilities deserve a public fear period prior to patches
becoming available."
--Jason Coombs on Bugtraq
Flo Holzhauer
2004-09-01 11:34:27 UTC
Permalink
Post by Ansgar -59cobalt- Wiechers
Post by Georg Dingler
Das sind unverbindliche Richtlinien. Es gab schon immer Hackerclubs wo
Leute entsprechend unter sich sein wollten. Die müssen niemand aufnehmen.
Das ändert nichts an der Sachlage.
Die Sachlage ist doch die, dass hier ein Haufen Mannsbilder drueber
urteilen wollen, ob Frauen einen Grund haben, auch mal unter sich sein
zu wollen. Irgendwie hakt das da in der Logik. Als naechstes kommt
dann "Wozu Frauenklos? Wir Maenner haben doch auch kein Problem damit,
wenn ne Frau bei uns das Klo nutzt?".

Fakt ist doch: Die Haecksen haben offensichtlich Zulauf, sonst waer
die Sache schon laengst tot. Insofern scheint ein Bedarf da zu sein,
und damit rechtfertigt sich das dann auch mehr oder weniger von selbst.
Lies doch z.B. einfach das Posting von Princess in diesem Thread, das
*ist* eine Frau, und hey, guess what, die sagt sogar dass die Idee
einer "women only" Zone manchmal brauchbar ist.

Solange es noch notgeile Nerds gibt, die es noetig haben, sich ueber
Bikinis aufm CCC-Camp auszulassen oder gar Fotosammlungen anzulegen,
solange verstehe ich, dass Frauen auch einfach mal ne Testosteronfreie
Zone haben wollen. Btw, man kann CCC-Camp auch durch jeden beliebige
andere "Nerd-Outdoor-Veranstaltung" ersetzen.

Ob das nun unter der Flagge des CCC bzw als "CCC-nah" stattfinden
soll, ist ne andere Frage. Anyway, es ist absolut albern hier einfach
mit den Paragraphen einer "Hacker-Ethik" anzukommen. Gerade jemand,
der sich Hacker gemaess dieser Ethik auf die Stirn schreibt, sollte es
eigentlich nicht noetig haben, mit so Krams anzukommen - sondern kann
ueblicherweise auch sachlich argumentieren, wo denn sein konkretes
Problem ist. Stattdessen auf einem Stueck Text rumzureiten, einfach
nur, weil "Hacker" drinsteht, das ist imo eines Hackers unwuerdig.
Vollstaendig.

Insofern: Mich persoenlich stoeren die Haecksen nicht weiter. Ich
finde manche Dinge furchtbar albern, manche Dinge diskussionswuerdig -
aber solange sie mich in Frieden lassen, ists mir Latte. Da gibts
wirklich wichtigere Dinge da draussen, gegen die man vorgehen sollte.

Let the flames begin.

Florian.
--
Jabber: ***@jabber.ccc.de - Web: http://www.fholzhauer.de
Georg Dingler
2004-09-01 11:47:22 UTC
Permalink
Post by Flo Holzhauer
Solange es noch notgeile Nerds gibt, die es noetig haben, sich ueber
Bikinis aufm CCC-Camp auszulassen oder gar Fotosammlungen anzulegen,
Was so Spinner gibt es da ? Ist ja abartig !
Post by Flo Holzhauer
Ob das nun unter der Flagge des CCC bzw als "CCC-nah" stattfinden
soll, ist ne andere Frage. Anyway, es ist absolut albern hier einfach
mit den Paragraphen einer "Hacker-Ethik" anzukommen. Gerade jemand,
der sich Hacker gemaess dieser Ethik auf die Stirn schreibt, sollte es
eigentlich nicht noetig haben, mit so Krams anzukommen - sondern kann
ueblicherweise auch sachlich argumentieren, wo denn sein konkretes
Problem ist. Stattdessen auf einem Stueck Text rumzureiten, einfach
nur, weil "Hacker" drinsteht, das ist imo eines Hackers unwuerdig.
Vollstaendig.
Genau meine Meinung.
--
Georg
www.dingler-it.de
Enno Lenze
2004-09-01 12:15:38 UTC
Permalink
Post by Flo Holzhauer
Ob das nun unter der Flagge des CCC bzw als "CCC-nah" stattfinden
soll, ist ne andere Frage. Anyway, es ist absolut albern hier einfach
mit den Paragraphen einer "Hacker-Ethik" anzukommen. Gerade jemand,
der sich Hacker gemaess dieser Ethik auf die Stirn schreibt, sollte es
eigentlich nicht noetig haben, mit so Krams anzukommen - sondern kann
ueblicherweise auch sachlich argumentieren, wo denn sein konkretes
Problem ist.
mein leigt genau darin dass es bedingt unter ccc flagge ist. Ansonsten
waere es mir ja voellig egal.
Post by Flo Holzhauer
aber solange sie mich in Frieden lassen
mir sagen sie immer ich sei sexistisch
Post by Flo Holzhauer
wirklich wichtigere Dinge da draussen, gegen die man vorgehen sollte.
ja, gegen leute die ein bloedes pseusonym in newsgroup postings
nutzen. Ich ennne mich dann demnaehcst enno hacker, wenn du ncih mal
nen realname eintraegst.

enno
--
http://www.verbrennung.org
Ansgar -59cobalt- Wiechers
2004-09-01 15:06:41 UTC
Permalink
Post by Flo Holzhauer
Post by Ansgar -59cobalt- Wiechers
Post by Georg Dingler
Das sind unverbindliche Richtlinien. Es gab schon immer Hackerclubs wo
Leute entsprechend unter sich sein wollten. Die müssen niemand aufnehmen.
Das ändert nichts an der Sachlage.
Die Sachlage ist doch die, dass hier ein Haufen Mannsbilder drueber
urteilen wollen, ob Frauen einen Grund haben, auch mal unter sich sein
zu wollen.
Nein.
Post by Flo Holzhauer
Fakt ist doch: Die Haecksen haben offensichtlich Zulauf, sonst waer
die Sache schon laengst tot. Insofern scheint ein Bedarf da zu sein,
und damit rechtfertigt sich das dann auch mehr oder weniger von selbst.
Darum geht es nicht.
Post by Flo Holzhauer
Lies doch z.B. einfach das Posting von Princess in diesem Thread,
Habe ich.
Post by Flo Holzhauer
das *ist* eine Frau,
<Loriot/>
Post by Flo Holzhauer
und hey, guess what, die sagt sogar dass die Idee einer "women only"
Zone manchmal brauchbar ist.
Das haben weder Volker noch ich bestritten.

Fakt ist, dass die Haecksen !Frauen ausgrenzen. Das steht ziemlich
eindeutig im Widerspruch zur Hackerethik. Punkt.

Warum diese Ausgrenzung stattfindet, und warum das in der momentanen
gesellschaftlichen Situation tolerierbar ist, wurde bereits mehrfach
gesagt und stand auch im ursprünglichen Posting von VB.

cu
59cobalt
--
"All vulnerabilities deserve a public fear period prior to patches
becoming available."
--Jason Coombs on Bugtraq
Georg Dingler
2004-09-01 15:17:49 UTC
Permalink
Post by Ansgar -59cobalt- Wiechers
Post by Flo Holzhauer
Post by Ansgar -59cobalt- Wiechers
Post by Georg Dingler
Das sind unverbindliche Richtlinien. Es gab schon immer Hackerclubs wo
Leute entsprechend unter sich sein wollten. Die müssen niemand aufnehmen.
Das ändert nichts an der Sachlage.
Die Sachlage ist doch die, dass hier ein Haufen Mannsbilder drueber
urteilen wollen, ob Frauen einen Grund haben, auch mal unter sich sein
zu wollen.
Das haben weder Volker noch ich bestritten.
Fakt ist, dass die Haecksen !Frauen ausgrenzen. Das steht ziemlich
eindeutig im Widerspruch zur Hackerethik. Punkt.
So ein Quatsch. Du redest wie Hackerfundamentalist daher ...
Irgendwelche Pseudo-Dogmen sinnentleert nachzubeten und kleinkariert auf
die "richtige" Auslegung zu pochen ist eines "Hackers" unwürdig !
--
Georg
www.dingler-it.de
Peter Lemken
2004-09-01 17:55:29 UTC
Permalink
[...] ist eines "Hackers" unwürdig !
Woher willst Du das wissen?

Peter Lemken
Berlin
--
Life is not a journey to the grave with the intention of arriving safely in
a pretty and well-preserved body, but rather to skid in broadside, thoroughly
used up, totally worn out and loudly proclaiming, 'Wow, what a ride!'
Nicholas A. Preyß
2004-09-01 20:53:05 UTC
Permalink
Post by Flo Holzhauer
Die Sachlage ist doch die, dass hier ein Haufen Mannsbilder drueber
urteilen wollen, ob Frauen einen Grund haben, auch mal unter sich sein
zu wollen. Irgendwie hakt das da in der Logik. Als naechstes kommt
dann "Wozu Frauenklos? Wir Maenner haben doch auch kein Problem damit,
wenn ne Frau bei uns das Klo nutzt?".
Aber diese Diskussion wäre dringend notwendig. Denn solange es
gesellschaftlich schon als akzeptiert angesehen wird, dass Frauen bei
Großveranstaltungen jeder Art die Herrentoiletten mitbenutzen können.
Ist es doch vollkommen legitim von der männlichen Welt die Diskussion
über die Toilettenfrage anzustoßen. Gerade die über die Nutzung der
Damen Toiletten! Denn von der Seite der Sittenhaftigkeit wäre es ja viel
logischer, dass die Herren die Damentoiletten mitnutzen, aber nicht
umgekehrt. Trotzdem wird man immer blöd angeschaut oder angesprochen,
wenn man bei den gleichen Veranstaltungen zum Hände waschen auf die
Damentoilette geht. Oder sogar dann, wenn man die Damentoilette
mitverwendet, wenn die Herren Toilette defekt ist.

nicholas
Volker Birk
2004-09-01 11:55:18 UTC
Permalink
Georg Dingler <***@dingler-software.de> wrote:
[Hackerethik]
Post by Georg Dingler
Das sind unverbindliche Richtlinien.
Nein. Es ist eine Ethik.

Viele Grüße,
VB.
--
Volker Birk, Postfach 1540, 88334 Bad Waldsee, Germany
Phone +49 (7524) 912142, Fax +49 (7524) 996807, ***@bumens.org
http://fdik.org, Deutsches IRCNet fdik!~***@wega.rz.uni-ulm.de
PGP-Key: http://www.x-pie.de/vb.asc
Rudolf Polzer
2004-09-01 12:20:40 UTC
Permalink
Post by Volker Birk
[Hackerethik]
Post by Georg Dingler
Das sind unverbindliche Richtlinien.
Nein. Es ist eine Ethik.
Damit auch nur eine Empfehlung.

Niemand ist gezwungen, sich daran zu halten. Es kann aber zum eigenen
Vorteil sein.

Zudem spricht IMHO nichts dagegen, dass bei den "Haecksen" nur weibliche
Mitglieder "zugelassen" sind, steht doch genau dies im Namen und ist
sicherlich vor einiger Zeit lang und breit diskutiert worden.

Wenn andere nun die "Holzhacker" aufmachen und dabei nur Männer zulassen
- bitteschön. Warum auch nicht, wir leben in einem (scheinbar) freien
Land.

Ob man sich nun als "echter Hacker"[tm] mit so etwas identifizieren
will, sei einmal dahingestellt (und genau da ist die Hackerethik der
anderen Meinung). Aber das ist jedem Einzelnen selbst überlassen.

Diesmal eine passende Signatur, SCNR.
--
I never wanted to do this job in the first place! I... I wanted to be...


N YHZOREWNPX!
Georg Dingler
2004-09-01 12:33:39 UTC
Permalink
Post by Rudolf Polzer
Post by Volker Birk
[Hackerethik]
Post by Georg Dingler
Das sind unverbindliche Richtlinien.
Nein. Es ist eine Ethik.
Damit auch nur eine Empfehlung.
Genau. Wie ich schon einmal bei den Themen mit Kevin Poulsen und Kevin
Mitnick angesprochen habe: Nur die allerwenigsten Hacker entsprechen zu
100% der "Hackethik" (Auf diese Definition hat niemand ein Monopol).
Kevin Poulsen etwa absprechen zu wollen ein "Hacker" zu sein wäre z.b.
extrem lächerlich.
--
Georg
www.dingler-it.de
Ansgar -59cobalt- Wiechers
2004-09-01 15:12:18 UTC
Permalink
Post by Georg Dingler
Post by Rudolf Polzer
Post by Volker Birk
[Hackerethik]
Post by Georg Dingler
Das sind unverbindliche Richtlinien.
Nein. Es ist eine Ethik.
Damit auch nur eine Empfehlung.
Genau. Wie ich schon einmal bei den Themen mit Kevin Poulsen und Kevin
Mitnick angesprochen habe: Nur die allerwenigsten Hacker entsprechen
zu 100% der "Hackethik" (Auf diese Definition hat niemand ein
Monopol). Kevin Poulsen etwa absprechen zu wollen ein "Hacker" zu sein
wäre z.b. extrem lächerlich.
*seufz*

Volker schrieb, dass seiner Meinung nach die Haecksen gegen die Hacker-
ethik verstoßen. Du fragtest inwiefern. Ich habe die entsprechende
Passage zitiert. Ob man die Hackerethik nun als verbindlich betrachtet
oder nicht, ist dafür völlig irrelevant.

cu
59cobalt
--
"All vulnerabilities deserve a public fear period prior to patches
becoming available."
--Jason Coombs on Bugtraq
Georg Dingler
2004-09-01 15:19:21 UTC
Permalink
Post by Ansgar -59cobalt- Wiechers
Volker schrieb, dass seiner Meinung nach die Haecksen gegen die Hacker-
ethik verstoßen. Du fragtest inwiefern. Ich habe die entsprechende
Passage zitiert. Ob man die Hackerethik nun als verbindlich betrachtet
*Seiner (!)* Meinung nach. Schon mal daran gedacht, dass andere *andere*
Meinungen haben ?
--
Georg
www.dingler-it.de
Ansgar -59cobalt- Wiechers
2004-09-01 15:21:52 UTC
Permalink
Post by Georg Dingler
Post by Ansgar -59cobalt- Wiechers
Volker schrieb, dass seiner Meinung nach die Haecksen gegen die
Hackerethik verstoßen. Du fragtest inwiefern. Ich habe die
entsprechende Passage zitiert.
*Seiner (!)* Meinung nach.
Schön, dass Dir das endlich aufgefallen ist.
Post by Georg Dingler
Schon mal daran gedacht, dass andere *andere* Meinungen haben ?
Ich warte gespannt auf Begründungen für diese anderen Meinungen. Die
Gründe für meine habe ich genannt.

cu
59cobalt
--
"All vulnerabilities deserve a public fear period prior to patches
becoming available."
--Jason Coombs on Bugtraq
Georg Dingler
2004-09-01 15:32:51 UTC
Permalink
Post by Ansgar -59cobalt- Wiechers
Post by Georg Dingler
Schon mal daran gedacht, dass andere *andere* Meinungen haben ?
Ich warte gespannt auf Begründungen für diese anderen Meinungen. Die
Gründe für meine habe ich genannt.
Die wurden von einigen Postern bereits genannt:

- Manche Campbesucher wären notgeile Säcke die sich über Bikins
beschwerten und dann gleich sabbernd Photos machten

- Frauen innerhalb der Hackerkultur in der Minderzahl sind und
entsprechend deswegen eine Untergruppe bilden dürfen

- Hackerethik eine unverbindliche Richtlinie ist

- Richtlinien nicht bis ins kleinkarierte übertrieben werden sollten
--
Georg
www.dingler-it.de
Rudolf Polzer
2004-09-01 15:49:37 UTC
Permalink
Post by Georg Dingler
Post by Ansgar -59cobalt- Wiechers
Post by Georg Dingler
Schon mal daran gedacht, dass andere *andere* Meinungen haben ?
Ich warte gespannt auf Begründungen für diese anderen Meinungen. Die
Gründe für meine habe ich genannt.
- Manche Campbesucher wären notgeile Säcke die sich über Bikins
beschwerten und dann gleich sabbernd Photos machten
- Frauen innerhalb der Hackerkultur in der Minderzahl sind und
entsprechend deswegen eine Untergruppe bilden dürfen
- Hackerethik eine unverbindliche Richtlinie ist
- Richtlinien nicht bis ins kleinkarierte übertrieben werden sollten
Nichts davon widerspricht der Aussage, dass sie gegen die "Hackerethik"
verstoßen.

Was aber per se nicht unbedingt gut oder schlecht sein muss. Darüber
möge sich jeder selbst ein Urteil bilden.

Wär auch schlimm, wenn man jetzt auch noch die Meinung aufgezwungen
bekäme.
Ansgar -59cobalt- Wiechers
2004-09-01 18:41:12 UTC
Permalink
Post by Georg Dingler
Post by Ansgar -59cobalt- Wiechers
Post by Georg Dingler
Schon mal daran gedacht, dass andere *andere* Meinungen haben ?
Ich warte gespannt auf Begründungen für diese anderen Meinungen. Die
Gründe für meine habe ich genannt.
- Manche Campbesucher wären notgeile Säcke die sich über Bikins
beschwerten und dann gleich sabbernd Photos machten
Inwiefern zeigt das, dass der Ausschluß von nicht-weiblichen Lebens-
formen der zitierten Passage der Hackerethik nicht widerspricht?
Post by Georg Dingler
- Frauen innerhalb der Hackerkultur in der Minderzahl sind und
entsprechend deswegen eine Untergruppe bilden dürfen
Inwiefern zeigt das, dass der Ausschluß von nicht-weiblichen Lebens-
formen der zitierten Passage der Hackerethik nicht widerspricht?
Post by Georg Dingler
- Hackerethik eine unverbindliche Richtlinie ist
Inwiefern zeigt das, dass der Ausschluß von nicht-weiblichen Lebens-
formen der zitierten Passage der Hackerethik nicht widerspricht?
Post by Georg Dingler
- Richtlinien nicht bis ins kleinkarierte übertrieben werden sollten
Inwiefern zeigt das, dass der Ausschluß von nicht-weiblichen Lebens-
formen der zitierten Passage der Hackerethik nicht widerspricht?

cu
59cobalt
--
"All vulnerabilities deserve a public fear period prior to patches
becoming available."
--Jason Coombs on Bugtraq
Flo Holzhauer
2004-09-02 08:06:02 UTC
Permalink
Hallo Ansgar,
Post by Ansgar -59cobalt- Wiechers
Inwiefern zeigt das, dass der Ausschluß von nicht-weiblichen Lebens-
formen der zitierten Passage der Hackerethik nicht widerspricht?
Arbytest du inzwischen im Aussendienst fuer eine Versicherung, dass du
nur gebetsmuehlenartig Foo runterschreibst? Ich bestreite ja gar
nicht, dass es einem Text, der sich Hackerethik nennt, widerspricht.
Ich kann dir auch gern nen anderen Text schreiben, der sich auch
Hackerethik nennt, in der ein Gratis-Anspruch auf neue Hardware
gefordert wird, das waer imo auch verdammt cool. Darfst dann bei Apple
mal vorbeten, den Text - die neuen Imacs sind schon schick.

Aber bitte beachte auch, dass a) weder die Haecksen noch der CCC eV
die Hackerethik in ihrer Satzung erwaehnen, und b) der Text[1] auf
www.ccc.de zur Hackerethik sehr interessant klingt, ich zitiere mal
auszugsweise:
| Die Hackerethik ist nur bedingt einheitlich definiert.
Whut? Es gibt tatsaechlich nicht "die" Hackerethik, so Moses-maessig
mit Gesetzestafeln? Hey, Ansgar, merkst was?
|Unstrittig ist insofern, daß die ursprüngliche Version aus dem
|MIT-Eisenbahnerclub (Tech Model Railroad Club) kommt und insofern aus
|einer Zeit stammt, in der sich verhältnissmäßig viele Leute wenige
|Computer teilen mußten und entsprechende Überlegungen zum Umgang
|miteinander und der Materie sinnvoll waren.
Oh mann!!11 Das war damals ja ganz anders wie heute!
|Die Hackerethik befindet sich - genauso wie die übrige Welt -
|insofern in ständiger Weiterentwicklung und Diskussion.
Hey, Ansgar! Schau mal, das Zeug darf man auch aendern und
diskutieren!
|Bis dahin stehen die o.g. Regeln als Diskussionsgrundlage und
|Orientierung.
Erm, ich korrigiere, das sollte man sogar diskutieren!

Wow! Und nun ueberleg bitte nochmal, ob dieses unreflektierte "Das ist
aber gegen die Hackerethik!!!" dem Geist eben dieser Ethik so
ueberhaupt entspricht. Vor allem von wegen "Mißtraue Autoritäten" und
so, ich mißtraue hier auch einfach mal der Hackerethik, dass sie noch
zeitgemaess ist.

Das ist doch alles laecherlich.

Florian.
[1]http://www.ccc.de/hackerethics?language=de
--
Jabber: ***@jabber.ccc.de - Web: http://www.fholzhauer.de
Ansgar -59cobalt- Wiechers
2004-09-02 09:14:10 UTC
Permalink
Post by Flo Holzhauer
Post by Ansgar -59cobalt- Wiechers
Inwiefern zeigt das, dass der Ausschluß von nicht-weiblichen Lebens-
formen der zitierten Passage der Hackerethik nicht widerspricht?
Arbytest du inzwischen im Aussendienst fuer eine Versicherung, dass du
nur gebetsmuehlenartig Foo runterschreibst?
Nein. Ich versuche nur, zu Georg durchzudringen. Diese ganze Debatte
wäre völlig überflüssig, wenn er endlich kapieren würde, dass es
ausschließlich um die Feststellung eines Widerspruchs ging, und in
keiner Weise um die Ableitung irgendwelcher Konsequenzen daraus.
Post by Flo Holzhauer
Ich bestreite ja gar nicht, dass es einem Text, der sich Hackerethik
nennt, widerspricht.
*seufz*

Flo, es ist mir im Prinzip völlig Schnuppe, ob die Haecksen nun Männer
aufnehmen oder nicht. Das ist ihre Entscheidung. Ich muss da schließlich
nicht hin¹. Soweit ich es sehe ist aber der Text, aus dem ich zitiert
hatte (im Übrigen derselbe Text, aus dem Du zitiert hast, Überraschung)
halbwegs allgemein anerkannt. Und bis es etwas besseres gibt, nehme ich
ihn einfach als Diskussionsgrundlage und Orientierung.
Post by Flo Holzhauer
Ich kann dir auch gern nen anderen Text schreiben, der sich auch
Hackerethik nennt, in der ein Gratis-Anspruch auf neue Hardware
gefordert wird, das waer imo auch verdammt cool.
Wo muss ich unterschreiben?
Post by Flo Holzhauer
Darfst dann bei Apple mal vorbeten, den Text - die neuen Imacs sind
schon schick.
Jaja. Und die T-Com baut prima Systeme.

[...]
Post by Flo Holzhauer
|Die Hackerethik befindet sich - genauso wie die übrige Welt -
|insofern in ständiger Weiterentwicklung und Diskussion.
Hey, Ansgar! Schau mal, das Zeug darf man auch aendern und
diskutieren!
|Bis dahin stehen die o.g. Regeln als Diskussionsgrundlage und
|Orientierung.
Erm, ich korrigiere, das sollte man sogar diskutieren!
Wow! Und nun ueberleg bitte nochmal, ob dieses unreflektierte "Das ist
aber gegen die Hackerethik!!!" dem Geist eben dieser Ethik so
ueberhaupt entspricht.
Du missverstehst. Ich versuche lediglich Georg klarzumachen, dass sein
Geschreibsel genau gar keinen Bezug zu meinem hatte.

Ich denke allerdings durchaus, dass der Gleichberechtigungsgedanke, der
sich in diesem Abschnitt wiederspiegelt

| Beurteile einen Hacker nach dem, was er tut und nicht nach üblichen
| Kriterien wie Aussehen, Alter, Rasse, Geschlecht oder
| gesellschaftlicher Stellung.

durchaus nach wie vor zeitgemäß ist. Und ich habe nunmal einfach die
(zugegebenermaßen etwas weltfremde) Ansicht, dass Gleichberechtigung nur
bidirektional funktionieren kann.
Post by Flo Holzhauer
Das ist doch alles laecherlich.
Diese Diskussion? Ja. Insbesondere da niemand in diesem Thread irgendwas
geschrieben hat, das im Widerspruch zu VBs Posting steht.

cu
59cobalt

¹ auch als große blonde Frau nicht.
--
"All vulnerabilities deserve a public fear period prior to patches
becoming available."
--Jason Coombs on Bugtraq
Alita
2004-09-02 09:42:30 UTC
Permalink
Post by Ansgar -59cobalt- Wiechers
Ich denke allerdings durchaus, dass der Gleichberechtigungsgedanke, der
sich in diesem Abschnitt wiederspiegelt
| Beurteile einen Hacker nach dem, was er tut und nicht nach üblichen
| Kriterien wie Aussehen, Alter, Rasse, Geschlecht oder
| gesellschaftlicher Stellung.
durchaus nach wie vor zeitgemäß ist. Und ich habe nunmal einfach die
(zugegebenermaßen etwas weltfremde) Ansicht, dass Gleichberechtigung nur
bidirektional funktionieren kann.
Das habe ich auch. Wie kann ich gleichzeitig fuer die Gleichberechtigung
sein und dann sowas gutheissen?
Martin Ammermueller
2004-09-02 10:01:36 UTC
Permalink
Post by Ansgar -59cobalt- Wiechers
Ich denke allerdings durchaus, dass der Gleichberechtigungsgedanke, der
sich in diesem Abschnitt wiederspiegelt
| Beurteile einen Hacker nach dem, was er tut und nicht nach üblichen
| Kriterien wie Aussehen, Alter, Rasse, Geschlecht oder
| gesellschaftlicher Stellung.
durchaus nach wie vor zeitgemäß ist. Und ich habe nunmal einfach die
(zugegebenermaßen etwas weltfremde) Ansicht, dass Gleichberechtigung nur
bidirektional funktionieren kann.
Wenn ich davon ausgehe dass die Aussage über das *Verhalten* auf dem Camp
gegenüber Frauen der Wahrheit entspricht, dann verstösst diese
Abschottungspolitik auch nicht gegen den von dir zitierten Satz. Allerdings war
ich nicht dabei und kann insofern auch nicht beurteilen ob dieses unter-
Generalverdacht-stellen gerechtfertigt war.
Alita
2004-09-02 10:21:04 UTC
Permalink
Post by Martin Ammermueller
Wenn ich davon ausgehe dass die Aussage über das *Verhalten* auf dem Camp
gegenüber Frauen der Wahrheit entspricht, dann verstösst diese
Abschottungspolitik auch nicht gegen den von dir zitierten Satz. Allerdings war
ich nicht dabei und kann insofern auch nicht beurteilen ob dieses unter-
Generalverdacht-stellen gerechtfertigt war.
Maenner sind Schweine! Da koennen sie noch so radikal-feministisch sein,
sie bleiben in den Augen von Frauen immer Schweine und duerfen auch
nicht bei der Dekonstruktion der Geschlechter mitmachen. :-(

Volker Birk
2004-09-01 21:43:08 UTC
Permalink
Post by Rudolf Polzer
Post by Volker Birk
[Hackerethik]
Post by Georg Dingler
Das sind unverbindliche Richtlinien.
Nein. Es ist eine Ethik.
Damit auch nur eine Empfehlung.
Sicher. Aber keine unverbindlichen Richtlinien. Klar, ich kann mich
entscheiden, diese Ethik zu akzeptieren, oder ich kann mich dagegen
entscheiden.

Eine Ethik funktioniert aber nicht, wenn ich mich nur dann daran halte,
wenn es mir gerade in den Kram passt.
Post by Rudolf Polzer
Zudem spricht IMHO nichts dagegen, dass bei den "Haecksen" nur weibliche
Mitglieder "zugelassen" sind, steht doch genau dies im Namen und ist
sicherlich vor einiger Zeit lang und breit diskutiert worden.
Die Haecksen können sowieso machen was sie wollen. Zudem halte ich sie
für eine zweckmäßige Einrichtung. Den Grund nannte ich ja bereits.

Viele Grüße,
VB.
--
Volker Birk, Postfach 1540, 88334 Bad Waldsee, Germany
Phone +49 (7524) 912142, Fax +49 (7524) 996807, ***@bumens.org
http://fdik.org, Deutsches IRCNet fdik!~***@wega.rz.uni-ulm.de
PGP-Key: http://www.x-pie.de/vb.asc
Igor Gilitschenski
2004-09-01 10:22:47 UTC
Permalink
Hi,
Post by Ansgar -59cobalt- Wiechers
Post by Georg Dingler
Post by Volker Birk
Mit den Hexen habe ich das Problem, dass es eine feministische Ver-
einigung ist, die per se meiner Auffassung nach gegen die Hacker-
ethik verstößt.
In wie fern ?
| Beurteile einen Hacker nach dem, was er tut und nicht nach üblichen
| Kriterien wie Aussehen, Alter, Rasse, Geschlecht oder gesellschaft-
| licher Stellung. ^^^^^^^^^^
Mal im Ernst. Dieses Argument ist ja absurd. Bei den Haecksen wird man
ja net wegen seines Geschlechts irgendwie besser oder schlechter
BEURTEILT. Vielmehr gehts darum, dass Frauen in der Gesellschaft
nunmal immernoch strukturell oft benachteiligt werden (schlechtere
Löhne für gleiche Arbeit, ...). Organisationen, die von ihrer Struktur
her diesen Benachteiligungen entgegenwirken -und das tun die Haecksen
ja im Prinzip- sind imho sehr zu begrüssen.

Igor
Enno Lenze
2004-09-01 10:39:32 UTC
Permalink
Post by Igor Gilitschenski
Mal im Ernst. Dieses Argument ist ja absurd. Bei den Haecksen wird man
ja net wegen seines Geschlechts irgendwie besser oder schlechter
BEURTEILT.
Ich darf nicht auf die ml, ich darf nicht in die workshops -> ich
werde schelchter egstellt.
Post by Igor Gilitschenski
Vielmehr gehts darum, dass Frauen in der Gesellschaft
nunmal immernoch strukturell oft benachteiligt werden (schlechtere
Löhne für gleiche Arbeit, ...). Organisationen, die von ihrer Struktur
hrmm. Ich frage mich aber auch welche Frau fuer weniger Geld als ein
maennlicher Kollege irgendo anfaengt. also in meinem Beaknntekreis
gibts da niemanden.
Post by Igor Gilitschenski
her diesen Benachteiligungen entgegenwirken -und das tun die Haecksen
ja im Prinzip- sind imho sehr zu begrüssen.
Dadurch dass man nicht-weibliche wesen ausschliesst?
Halte ich nciht fuer sondrlich begruesenswert.

gruss, enno
--
http://www.verbrennung.org
Flo Holzhauer
2004-09-01 10:58:25 UTC
Permalink
Huhu Enno,
Post by Enno Lenze
Ich darf nicht auf die ml, ich darf nicht in die workshops -> ich
werde schelchter egstellt.
Naja, auf der ML tummeln sich vermutlich genug der weiblichen Wesen,
die schon auf intern@ mehr als genug nerven, auf die kann man also
vermutlich getrost verzichten ;)

Abgesehen davon haelt dich keiner davon ab, die Vortraege die dich bei
den Haecksen interessieren wuerden im Rahmen von Mooo einfach nochmal
zu koordinieren, meinetwegen auch gern unter Ausschluss von Haecksen,
von einer mal abgesehen.
<uebertreibung mode=macho>
Siehs positiv: Solange es die Haecksen aufm Congress in einem eigenen
Raum gibt, wirst du sonst ueberall meistens deine Ruhe vor
Hardcore-Feministinnen haben. Insofern: Its not a bug, its a feature.
</uebertreibung>
Post by Enno Lenze
Dadurch dass man nicht-weibliche wesen ausschliesst?
Halte ich nciht fuer sondrlich begruesenswert.
Och enno. Schau dir einfach mal die Klugscheisser an, die du im IRC,
im Usenet (Hint: Siehe Ursprungsposting) oder sonstwo findest. Da
wuerde ich mir auch irgendein Argument einfallen lassen, warum die
nicht mitspielen duerfen. Ob die Haecksen in der jetzigen Form
ernstzunehmen sind, das muss jeder selbst fuer sich entscheiden, aber
imo sollte man einfach azeptieren, dass es fuer jeden Foo nen Verein
gibt, der eben nicht jeden aufnimmt.

Lass uns doch einfach nen Mens only Verein bauen. :]
Florian.
--
Jabber: ***@jabber.ccc.de - Web: http://www.fholzhauer.de
Ansgar -59cobalt- Wiechers
2004-09-01 11:23:45 UTC
Permalink
Post by Flo Holzhauer
Lass uns doch einfach nen Mens only Verein bauen. :]
Das wäre ja sexistisch ...

cu
59cobalt
--
"All vulnerabilities deserve a public fear period prior to patches
becoming available."
--Jason Coombs on Bugtraq
Alita
2004-09-01 12:05:02 UTC
Permalink
Post by Flo Holzhauer
Lass uns doch einfach nen Mens only Verein bauen. :]
*wuerg*
Enno Lenze
2004-09-01 12:19:03 UTC
Permalink
Post by Flo Holzhauer
Siehs positiv: Solange es die Haecksen aufm Congress in einem eigenen
Raum gibt, wirst du sonst ueberall meistens deine Ruhe vor
Hardcore-Feministinnen haben. Insofern: Its not a bug, its a feature.
das klingt recht macho haft und ich kann diese meinung nicht teilen.
Auch sammele ich siche rkeine heasekn im bikini bilder *grusel* dann
doch leiber zweibeltuete.
Post by Flo Holzhauer
Och enno. Schau dir einfach mal die Klugscheisser an, die du im IRC,
im Usenet (Hint: Siehe Ursprungsposting) oder sonstwo findest. Da
Dich?
Post by Flo Holzhauer
wuerde ich mir auch irgendein Argument einfallen lassen, warum die
nicht mitspielen duerfen. Ob die Haecksen in der jetzigen Form
ernstzunehmen sind, das muss jeder selbst fuer sich entscheiden, aber
imo sollte man einfach azeptieren, dass es fuer jeden Foo nen Verein
gibt, der eben nicht jeden aufnimmt.
noe. Nicht wenn ccc drauf steht.
Ich werde einen verein gruenden in dem flame war menschen wie du, die
weder was vom ccc noch wirklich von haecksen verstehen, einfach mal
nicht reinduerfen.

Und wenn du weiterhin solche guelle als reply postest wanderst du noch
in mein killfile, das ist ja echt nicht auszuhalten.

enno
--
http://www.verbrennung.org
Igor Gilitschenski
2004-09-01 11:02:12 UTC
Permalink
Hi,
Post by Enno Lenze
Post by Igor Gilitschenski
Mal im Ernst. Dieses Argument ist ja absurd. Bei den Haecksen wird man
ja net wegen seines Geschlechts irgendwie besser oder schlechter
BEURTEILT.
Ich darf nicht auf die ml, ich darf nicht in die workshops -> ich
werde schelchter egstellt.
Du wirst erstmal ausgeschlossen, aber nicht anders beurteilt.
Post by Enno Lenze
hrmm. Ich frage mich aber auch welche Frau fuer weniger Geld als ein
maennlicher Kollege irgendo anfaengt. also in meinem Beaknntekreis
gibts da niemanden.
In meinem auch net. Aber die eigene Erfahrung ist selten repräsentativ
für das was in der Gesellschaft so vor sich geht.
Post by Enno Lenze
Post by Igor Gilitschenski
her diesen Benachteiligungen entgegenwirken -und das tun die Haecksen
ja im Prinzip- sind imho sehr zu begrüssen.
Dadurch dass man nicht-weibliche wesen ausschliesst?
Halte ich nciht fuer sondrlich begruesenswert.
Intuitiv stimme ich dir zu, aber ich hab mal gehört, dass manche
Frauen sich durch die Anwesenheit von Männern zumindest Ansatzweise
abgeschreckt fühlen. Naja. Aus Erfahrung berichten kann ich da net,
aber vorstellen kann ich mir sowas durchaus.

Grüße,
Igor
andrea+ (Andrea 'Princess' Wardzichowski)
2004-09-01 11:09:42 UTC
Permalink
Post by Enno Lenze
Post by Igor Gilitschenski
Mal im Ernst. Dieses Argument ist ja absurd. Bei den Haecksen wird man
ja net wegen seines Geschlechts irgendwie besser oder schlechter
BEURTEILT.
Ich darf nicht auf die ml, ich darf nicht in die workshops -> ich
werde schelchter egstellt.
Da wir immer noch in einer männlich dominierten Gesellschaft leben ist
es nicht verwunderlich, wenn Frauen sich an einigen Stellen geschützte
Räume suchen.
Post by Enno Lenze
Post by Igor Gilitschenski
Vielmehr gehts darum, dass Frauen in der Gesellschaft
nunmal immernoch strukturell oft benachteiligt werden (schlechtere
L?hne f?r gleiche Arbeit, ...). Organisationen, die von ihrer Struktur
hrmm. Ich frage mich aber auch welche Frau fuer weniger Geld als ein
maennlicher Kollege irgendo anfaengt. also in meinem Beaknntekreis
gibts da niemanden.
Es gibt dennoch in diesem unserem Lande reichlich Sachzwänge, sowas mal
tun zu müssen. Oder auch als Mann mal nen Scheißjob anzunehmen.
Post by Enno Lenze
Post by Igor Gilitschenski
her diesen Benachteiligungen entgegenwirken -und das tun die Haecksen
ja im Prinzip- sind imho sehr zu begr?ssen.
Dadurch dass man nicht-weibliche wesen ausschliesst?
Halte ich nciht fuer sondrlich begruesenswert.
In meinem Bekanntenkreis umgebe ich mich auch nur mit Menschen, die
meine Fähigkeiten kennen und schätzen unabhängig von meinem Geschlecht.
Nichtsdestotrotz erlebe ich immer wieder Geringschätzung, nur weil ich
"als Frau" bei der technischen Hotline sitze. Ich kann daher SEHR gut
verstehen, warum die Mädels mal unter sich sein wollen und sich nich
dauernd dumme Sprüche anhören wollen, das haben sie im richtigen Leben
sicher schon oft genug.

Man beachte Ursache und Wirkung.

Princess (bisher nicht bei den Häcksen gewesen)
--
------------------ Andrea 'Princess' Wardzichowski ---------------------
------------ ***@IRC -------- E-Mail: ***@bofh.de ------------
----- "Schau die Feuer, hör die Trommeln und ergib dich diese Nacht" ---
----------------- ("Die Schlacht", SVBWAY TO SALLY) --------------------
Alita
2004-09-01 12:15:09 UTC
Permalink
Post by andrea+ (Andrea 'Princess' Wardzichowski)
Ich kann daher SEHR gut
verstehen, warum die Mädels mal unter sich sein wollen und sich nich
dauernd dumme Sprüche anhören wollen, das haben sie im richtigen Leben
sicher schon oft genug.
Wieso muessen dann auch die Menschen, die nicht so sind, ausgeschlossen
werden? Koennen sie irgent etwas fuer das beschissene Verhalen dieser
Idioten?
Enno Lenze
2004-09-01 12:23:13 UTC
Permalink
Post by andrea+ (Andrea 'Princess' Wardzichowski)
Da wir immer noch in einer männlich dominierten Gesellschaft leben ist
es nicht verwunderlich, wenn Frauen sich an einigen Stellen geschützte
Räume suchen.
aha. Also unrecht mit unrecht begruenden?
Auf dieser welt steht aber nicht CCC drauf.
Post by andrea+ (Andrea 'Princess' Wardzichowski)
Es gibt dennoch in diesem unserem Lande reichlich Sachzwänge, sowas mal
tun zu müssen. Oder auch als Mann mal nen Scheißjob anzunehmen.
I know. (ok, wer mich kennt haut mich shcon fuer dieses Beispiel):
$bekannter, ehem. Dekan in Suedamerika an einem Geoinstitut kam
zurueck, bekam keinen Job, hat 6 Monate medikamente ausgefahren auf
630dm Basis.
Post by andrea+ (Andrea 'Princess' Wardzichowski)
In meinem Bekanntenkreis umgebe ich mich auch nur mit Menschen, die
meine Fähigkeiten kennen und schätzen unabhängig von meinem Geschlecht.
Tue ich auch (wobei ich nicht weiss ob wir uns kennen)
Post by andrea+ (Andrea 'Princess' Wardzichowski)
Nichtsdestotrotz erlebe ich immer wieder Geringschätzung, nur weil ich
"als Frau" bei der technischen Hotline sitze. Ich kann daher SEHR gut
verstehen, warum die Mädels mal unter sich sein wollen und sich nich
Ok. Aber wieso ausgerechnet auf dem Congress mit einem Eigenen Raum?
Wieso nicht privat. Es geht mir nicht drum ob Frauen unter sich sein
wollen oder nicht es geht mir um diesen einen ganz konkreten Fall der
Haecksen.
Post by andrea+ (Andrea 'Princess' Wardzichowski)
dauernd dumme Sprüche anhören wollen, das haben sie im richtigen Leben
sicher schon oft genug.
Von mir bekommt man sicherlich keine Dummen sprueche in der beziehung
zu hoeren. Ich sehe es umgekehrt: Solange sich die haecksen so
abgrensen muss man sie ja als was anderes sehen, denn sie integrieren
sich ja nicht.
Post by andrea+ (Andrea 'Princess' Wardzichowski)
Man beachte Ursache und Wirkung.
Was hat das mit dem Konkreten Fall zu tun?


Gruss, enno
--
http://www.verbrennung.org
Martin Ammermueller
2004-09-02 09:44:10 UTC
Permalink
Ansgar -59cobalt- Wiechers
2004-09-01 11:22:05 UTC
Permalink
Post by Igor Gilitschenski
Post by Ansgar -59cobalt- Wiechers
Post by Georg Dingler
Post by Volker Birk
Mit den Hexen habe ich das Problem, dass es eine feministische Ver-
einigung ist, die per se meiner Auffassung nach gegen die Hacker-
ethik verstößt.
In wie fern ?
| Beurteile einen Hacker nach dem, was er tut und nicht nach üblichen
| Kriterien wie Aussehen, Alter, Rasse, Geschlecht oder gesellschaft-
| licher Stellung. ^^^^^^^^^^
Mal im Ernst. Dieses Argument ist ja absurd. Bei den Haecksen wird man
ja net wegen seines Geschlechts irgendwie besser oder schlechter
BEURTEILT.
Die Haecksen nehmen nur Frauen auf. Inwiefern ist das keine Beurteilung
nach dem Geschlecht?
Post by Igor Gilitschenski
Vielmehr gehts darum, dass Frauen in der Gesellschaft nunmal immernoch
strukturell oft benachteiligt werden (schlechtere Löhne für gleiche
Arbeit, ...). Organisationen, die von ihrer Struktur her diesen
Benachteiligungen entgegenwirken -und das tun die Haecksen ja im
Prinzip- sind imho sehr zu begrüssen.
MID: <***@news.uni-ulm.de>

cu
59cobalt
--
"All vulnerabilities deserve a public fear period prior to patches
becoming available."
--Jason Coombs on Bugtraq
Igor Gilitschenski
2004-09-01 11:30:22 UTC
Permalink
Hi,
Post by Ansgar -59cobalt- Wiechers
Post by Igor Gilitschenski
Mal im Ernst. Dieses Argument ist ja absurd. Bei den Haecksen wird man
ja net wegen seines Geschlechts irgendwie besser oder schlechter
BEURTEILT.
Die Haecksen nehmen nur Frauen auf. Inwiefern ist das keine Beurteilung
nach dem Geschlecht?
Aufnahmekriterium != Beurteilung. Kann auch -was die Fähigkeiten als
Hacker angeht- Urteilsfreie Gründe haben, wie die von Andrea genannten.

Igor
Ansgar -59cobalt- Wiechers
2004-09-01 11:36:24 UTC
Permalink
Post by Igor Gilitschenski
Post by Ansgar -59cobalt- Wiechers
Post by Igor Gilitschenski
Mal im Ernst. Dieses Argument ist ja absurd. Bei den Haecksen wird
man ja net wegen seines Geschlechts irgendwie besser oder schlechter
BEURTEILT.
Die Haecksen nehmen nur Frauen auf. Inwiefern ist das keine
Beurteilung nach dem Geschlecht?
Aufnahmekriterium != Beurteilung.
IBTD.
Post by Igor Gilitschenski
Kann auch -was die Fähigkeiten als Hacker angeht- Urteilsfreie Gründe
haben, wie die von Andrea genannten.
MID: <***@news.uni-ulm.de>

cu
59cobalt
--
"All vulnerabilities deserve a public fear period prior to patches
becoming available."
--Jason Coombs on Bugtraq
Enno Lenze
2004-08-30 09:56:18 UTC
Permalink
Post by Alita
lesen, das man nur noch auf die Mailingliste kann, wenn man "weiblich"
ist und die Haecksen einen in irgendeiner Form kennen.
Ich weis, sind leider schlimme Sexistinnen da. Oder verkorste
feministinnen? Keine ahnung, deutsch ist nicht mein Fall. Ich denke,
dass mich genug Hexen kennen und ich darf auch auf keine Maillist
o.ae.
Post by Alita
Ich wueschte es gebe eine Welt, in der das Geschlaecht keine Rolle
spielen wuerde.
Tja, steht zwar in der hacker ethik (also leute nciht nach sowas zu
ebwerten) aber elider sind fuer diese haesen scheinbar alle anderen
minderwetrige wesen.
Post by Alita
P.S.: Sorry, wegen den Rechtschreibfehlern und der Realnamepflicht. Mein
richtiger Name in ROT13 ist Vatzne Sevrqevpufra.
Mein richtiger relname ist in Rot13 Nqohyynu ora Nena Ry Noqnu, aber
da sich den eh neimand merken kann, ist eno irgendwie einfacher.

gruss, enno
--
http://www.verbrennung.org
Lesen Sie weiter auf narkive:
Loading...